Michael Zeidler (l.) und Bastian Schlierkamp (r.) mit Neuzugang Anthony Pistolesi (Foto: interaktiv-sfs.de)

Bewegung im Ratinger Handball: Die Ratinger Sportvereine interaktiv e.V. Handball und der Turnerbund vereinbarten erst kürzlich eine Spielgemeinschaft und präsentierten nun ein wahren Transfercoup. Die neue Spielgemeinschaft verpflichtet den ehemaligen französischen Nationalspieler und Europapokalsieger Anthony Pistolesi für die Bezirksliga. Zustande gekommen ist der Kontakt durch Bastian Schlierkamp, Handballabteilungsleiter von interaktiv, der zu Bundesligazeiten in Solingen mit “Pistou” zusammenspielte und ihm nun einen Job im Hauptverein anbieten konnte.

“Wir freuen uns, Pistou bei uns begrüßen zu dürfen. Doch nicht nur wir freuen uns auf sein handballerisches Können, sondern auch die Schülerinnen und Schüler einer Langenfelder Schule wollen von seinem sportlichen und sprachlichen Talent profitieren”, erklärt Schlierkamp die Doppelfunktion. Zusätzlich konnte der Verein als Spielertrainer Marian Bondar, ebenfalls ehemaliger Bundesligaspieler beim TuSEM Essen, gewinnen. Bondar ist Diplom-Sportwissenschaftler und Inhaber der Trainer B-Lizenz. Ebenfalls Inhaber der B-Lizenz, promovierender Sportwissenschaftler und Neuzugang ist Julian Bauer. Mit täglichen Trainingseinheiten will der Verein den großen Wurf schaffen.

Sowohl Bondar als auch Bauer spielten ebenfalls mit Bastian Schlierkamp gemeinsam in der Hochschulmannschaft Bochum bzw. beim TV Krefeld-Oppum in der Regionalliga. Außerdem konnte die Spielgemeinschaft einen alten Bekannten mit Sven Maletzki verpflichten. Der Torhüter lief bereits für den Vorgängerverein von interaktiv, dem DJK TuS Vorwärts Hösel auf. Rolf Schlierkamp, Geschäftsführer von interaktiv, liegt vor allem eins am Herzen: “Wichtig ist uns, dass wir die Spieler bereits kennen. Allen Neuzugängen bieten wir eine berufliche Perspektive parallel in unserem Vereinsnetzwerk, sodass wir keinen Spieler für das Handballspielen bezahlen.”

Den Saisonauftakt gibt die erste Herrenmannschaft des TB 08 Ratingen dann am Sonntag, den 19. September 2010 ab 11.15 Uhr in der Halle Europaring. Am Wochenende gab es nach einem 2:0-Start eine deutliche Niederlage gegen den TuS Wermelskirchen. “Gemeinsam lässt sich viel bewegen, besonders in Ratingen”, kommentiert Michael Gérard, erster Vorsitzender des TB Ratingen, die Entscheidung eine Kooperation mit interaktiv einzugehen. Beiden Vereinen ist die Wahrung der Vereinskultur und -identität äußerst wichtig: “Im gemeinsamen Streben bestärkt sich jedoch das gemeinsame Interesse, insbesondere die Jugend zu fördern. Eine gute Jugendarbeit ist die Basis für einen erfolgreichen Seniorenbereich”, erklärt Michael Zeidler, Abteilungsleiter Handball im TB Ratingen, und fügt ergänzend hinzu: “Umgekehrt müssen die Seniorenmannschaften aber auch eine attraktive Perspektive für talentierte sowie sportbegeisterte Kinder und Jugendliche bieten.”

Quelle: handball-world.com