Die männliche B-Jugend der SG Ratingen traf am Samstag Mittag in Gerresheim auf die Mannschaft der HSG Gerresheim.
Nach der 2 wöchigen Pause wollte die Mannschaft von Thomas Ploenes und Etienne Mensger die Trainingsfortschritte der Ferien nutzen, um den ersten Sieg einzufahren.
Trotzdem erwartete die Mannschaft nicht viel in diesem Spiel, da die favorisierten Gerresheimer am vorherigen Spieltag den TV Ratingen deutlich besiegen konnten.
Obwohl Ishak Sahin sein Comeback geben konnte, verschlechterten die Verletzungen von Joshua Schönert, Nils Seibel und Tom Kölbach die Vorraussetzungen vor dem Spiel.

Gerresheim konnte zu Beginn der Partie mit zwei Toren in Führung gehen doch die SG konnte nur beim 2:3 auf ein Tor verkürzen.
Dann hatte Gerresheim einen Lauf und baute die Führung auf sechs Tore zum 3:9 aus.
Die SG verkürzte wieder auf einen drei Tore Rückstand , doch kurz vor der Halbzeit-Sirene konnten die Gerresheimer die Führung auf vier Tore ausbauen.
Somit ging die SG mit einem Spielstand von 7:11 in die Kabine.
Dort motivierte Trainer Thomas Ploenes die Mannschaft, in der Deckung aggresiver zu werden.
Gesagt, getan: in drei aufeinanderfolgenden Angriffen konnten die Gerresheimer kein Tor erzielen und die SG verkürzte auf 10:11.
Das Spiel verlief ausgeglichen und bei Stand von 13:13 glich die SG erstmals aus.

Kurze Zeit später ging die SG sogar mit einem Tor in Führung , doch Gerresheim glich aus.

Torwart Max Beier hielt die SG mit guten Paraden im Spiel, aber im Angriff wurden zu viele technische Fehler gemacht und Gerresheim konnte die Führung auf zwei Tore ausbauen.
Aber es fiel der erneute Ausgleich.
Somit stand es zwei Minuten vor Schluss 16:16.
Doch dann gab es eine Zeitstrafe gegen die SG.

Zwei weitere Gegentore konnten nicht verhindert werden und das Spiel endete 16:18 für Gerresheim.

Da noch zu viele technische Fehler und Fehlwürfe gemacht wurden, brachte das Spiel nicht das gewünschte und mögliche Ergebnis.

Am 26.11. trifft die SG auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer TV Angermund.

Für die SG spielten:
Max Beier (Tor) – Dominik Hanisch 6/1 ; Florian Rolfes 3 ; Adnan Oezdemir ; Jan Ellrott 1 ; Pascal Hogrebe 2 ; Florian Neumann 3 ; Marlon Brückner ; Johannes Dagge ; Said El-Barazi ; Robin Battenstein ; Ishak Sahin 1