Am mittlerweile ungewohnten Samstag traten unsere A Junioren im mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsduell der Jugendbundesliga beim ART Düsseldorf an.

Die Partie, die von beiden Teams seit Wochen mit Spannung erwartet wurde, war dabei mehr als ein heiß umkämpftes Lokalderby, da beide Teams die Punkte dringend benötigten, der Gastgeber um auf Tuchfühlung mit den Plätzen für eine direkte Qualifikation zu bleiben, der Gast hingegen um seinen zweiten Tabellenplatz zu festigen.
Die 350 Zuschauer, die das Spiel in der Graf Recke Straße live verfolgten wurden nicht enttäuscht, beide Teams lieferten sich vor dieser Kulisse einen harten Kampf. Der Nachwuchs aus der Dumeklemmerstadt ging in der ersten Spielminute nach einem verwandelten Siebenmeter von Etienne Mensger mit 1:0 in Führung und konnten sich in der vierten Spielminute nach einem Tor von Luca Lewandowski auf 3:1 absetzen, bevor Justin Müller mit zwei Treffern in Folge den Ausgleich für die Gastgeber aus Rath erzielte.
In der elften Spielminute gelang es dem ART kurzzeitig mit einem Treffer von Christian Köpp in Führung zu gehen, nachdem zuvor Torwart Oliver Middell einen 7m Wurf von Etienne Mensger parieren konnte.  Nach einer Auszeit von Trainer Julian Bauer zogen die A Junioren der SG über 9:6 und 13:8 bis zur Halbzeit auf 16:12 weg.

Es war Tom Wolf, der mit 9 Treffern erfolgreichste Torschütze auf Seiten der SG , der zu Beginn der zweiten Halbzeit die Führung auf 17:12 ausbaute, bevor der Gastgeber mit einer 3:0 Serie noch einmal auf 17:15 verkürzen konnte.

In der 37. Spielminute scheiterten sowohl Justin Müller als auch Christian Köpp am sehr gut aufgelegten Ratinger Torhüter Nils Thorben Schmidt, der beide 7m Würfe parieren konnte und so beim Spielstand von 19:16 ein erneutes herankämpfen der Gastgeber verhinderte, in der Folge konnten sich die A Junioren der SG Ratingen noch weiter absetzen und gewannen am Ende verdient mit 33:27.

Damit belegen unsere A Junioren nach dem neunten Spieltag mit 14:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz, der Gastgeber aus Rath rutschte durch die fünfte Niederlage in Folge auf den drittletzten Tabellenplatz ab und hat aktuell drei Punkte Rückstand auf den sechsten Tabellenplatz, der gleichzeitig auch den direkten Startplatz in der Jugendbundesliga Saison 13/14 bedeutet.

In der kommenden Woche treffen unsere A Junioren erneut auswärts auf den TV Hüttenberg, der derzeit mit zwei Punkten Rückstand den dritten Tabellenplatz belegt.

Es spielten:
Nils Thorben Schmidt, Paul Keutmann – Etienne Mensger (5), Tim Lindner (5), Tom Wolf (9/2), Luca Lewandowski (6), Kai Wingert (1), Lennart Möller (3), Laurenz Ditz (1), Lars Brauner (3)