Beste Saisonleistung der Junglöwen 28.09.2015: Beste Saisonleistung der Junglöwen

Am vergangenen Spieltag machten sich die A-Junioren der SG auf den Weg nach Mettmann, um dort das dritte Auswärtsspiel der Saison zu bestreiten. Allerdings fehlten mit Nils Holtmann und Felix Passlick zwei Stammkräfte. Die beiden verhinderten Innenblockspieler galt es vor allem in der Defensive zu ersetzen.

Erst recht auf Grund der Ausfälle waren die Junglöwen hochmotiviert, am Ende mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten. Im Blick auf die Tabelle wollten die zweitplatzierten Junglöwen den Anschluss an die Spitze beibehalten und die vorletzten Gastgeber wollten ihren zweiten Saisonerfolg feiern. Mit dem Anpfiff wurde allerdings direkt klar, dass die SG einen Sahnetag erwischt hatte und zog, dank einer felsenfesten Abwehr und einfachen Toren durch Tempogegenstöße, mit 6:0 davon. Nach einer Auszeit von Mettmann Sport hatten sich die Gastgeber etwas besser geordnet und konnten die ersten Torerfolge verzeichnen.

Die Euphorie der Junglöwen blieb allerdings bestehen und so konnte die Führung immer weiter ausgebaut werden. Nachdem in den letzten Spielen die Defensive das größte Ratinger Problem darstellte, wurde mehr als ordentlich gearbeitet und gekämpft, wodurch man in Durchgang eins nur acht Gegentore hinnehmen musste. Allerdings wurde im Angriff teils fahrlässig mit hochkarätigen Chancen umgegangen, sodass es zum Pausenpfiff „nur“ 16:8 auf der Anzeigetafel stand.

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild kaum, die SG stellte eine sichere Deckung und machte es den Außenspielern möglich, einen Tempogegenstoß nach dem anderen zu laufen. Leider änderte sich auch in dieser Hinsicht nicht viel und es wurden viel zu oft Großchancen liegen gelassen. In den zweiten 30 Minuten fehlte es den Mettmannern dann auch an Motivation und Ehrgeiz noch irgendetwas am Spielverlauf zu ändern. Unterm Strich gewinnen die Gäste hochverdient mit 38:11 und bleiben dem Spitzenreiter Haan dicht auf den Fersen. Nach der Herbstpause gilt es für die Junglöwen beim Heimspiel gegen den ATV Biesel (25.10.15, 13 Uhr), die starke Leistung  zu bestätigen und unbesiegt zu bleiben.