Marketing, Linkshänder, Co-Trainer – Das Rudel sucht Verstärkung 28.07.2016: Marketing, Linkshänder, Co-Trainer – Das Rudel sucht Verstärkung
Das Löwenrudel 2016/2017 sucht Verstärkung – auf und neben der Platte
Das Löwenrudel der SG Ratingen ist auf der Jagd. Nicht nur, dass die Vorbereitung der Drittligahandballer volle Fahrt aufgenommen hat, auch und vor allem im Rudel um das Rudel passiert derzeit unglaublich viel. Eigene Geschäftsstelle und GmbH-Gründung sind nur die letzten erreichten Meilensteine auf dem immer weiter begangenen Weg der Professionalisierung. Um den selbstgestellten Ansprüchen gerecht werden zu können, suchen die Verantwortlichen der SG intensiv nach personeller Verstärkung.

Auf insgesamt drei Positionen sieht Bastian Schlierkamp, Geschäftsführer der SG Ratingen Spielbetriebs- und Marketing GmbH, derzeit eine Vakanz. Eine hiervon ist die hauptamtliche Stelle im Marketing-Team des Rudels. “Bereits vor einiger Zeit haben wir diese Stelle ausgeschrieben und eine hohe Zahl an Bewerbungen erhalten. Es zeigt sich, dass die Bewerber von hoher Qualität sind. Wir sind sehr zuversichtlich, die Lücke zu schließen, welche Jens Engelen hinterlassen wird. Im Zuge dessen werden wir in naher Zukunft zu Bewerbungsgesprächen einladen. Es bleibt also noch ein zugegebenermaßen recht kleiner Zeitraum, in dem wir weitere potentielle Kandidaten in Augenschein nehmen können.”

Die beiden anderen Arbeitsbereiche, für die die Löwen noch weitere Verstärkung suchen, betreffen den sportlichen Bereich. Nach dem Weggang von Richard Ratka wird noch ein Co-Trainer für den spielenden Chefcoach Simon Breuer gesucht. “Der Kandidat soll unsere Philosophie von Handball teilen, denn in vielen Fällen muss er in den Meisterschaftsspielen eigenständig entscheiden. Zudem soll eine Trainingseinheit in der Woche übergeben werden, in der hauptsächlich im individuellen Bereich gearbeitet wird”, so Schlierkamp zum erarbeiteten Anforderungsprofil für den neuen Co-Trainer.

Die dritte und vorerst letzte zu besetzende Lücke ist die eines Linkshänders für den Löwen-Rückraum. Naturgemäß sind die rar gesät, die Hoffnung aufgegeben haben die Rudel-Verantwortlichen aber noch lange nicht. Schlierkamp dazu: “Wir denken in alle Richtungen und sind lösungsorientiert unterwegs. Gerne bieten wir auch jungen Spielern die Möglichkeit, die Chance am Schopfe zu packen und sich in der dritten Liga zu beweisen.”

Das Geschehen im Löwenrudel war, ist und bleibt spannend. Auf und neben der Platte. Bewerbungen vorzugsweise per Email an:

bastian.schlierkamp@sgratingen.de