Gemeinsames Training mit den Löwen ein voller Erfolg 27.10.2014: Gemeinsames Training mit den Löwen ein voller Erfolg
Die Trainierenden lauschen der Ansprache von Coach Richard Ratka
Nachdem das Rudel in den letzten Jahren einige Sponsoren neu hinzugewinnen konnte luden die Löwen zu einer gemeinsamen Trainingseinheit mit Partnern ein, um Freunde und Förderer der Spielgemeinschaft besser kennenzulernen. Insgesamt war das Training mit rund 50 Anwesenden gut besucht. Neben Sponsoren war auch die Politik anwesend. Vor allem die Vertreter der Bürger-Union waren, allen voran mit dem stellvertretenden Bürgermeister Rainer Vogt, zahlreich vertreten. Aber auch die CDU war in Person von Wolfgang Diedrich, ebenfalls stellvertretender Bürgermeister, präsent und konnte sich im Hinblick auf die anstehende Entscheidung zur Haftmittelmittelproblematik ein Bild vor Ort machen.

Trainer Richard Ratka ließ sich das illustre Ensemble ausgiebig unter Anleitung von Kapitän Ben Schütte warmlaufen, um dann mit gemischten Mannschaften Fußball zu spielen. Die großen, aber vor allem auch die kleinen Gäste um Familie Kieslich kamen schon hier voll auf ihre Kosten. An dieser Stelle wurde jedem der Partner einem Spieler zugeordnet, so dass diese als Mentoren fungierten und ihr Handballwissen gezielt weitergeben konnten. Nach einigen Pass- und Fangübungen wurde in Kleingruppen auf das Tor geworfen. Die Gäste erhielten so einen Einblick, wie wenig Tor durch einen Doppelblock mit Damian Janus und Sebastian Bartmann zu sehen ist. Zuletzt wurde noch Sieben gegen Sieben in gemischten Mannschaften gespielt. Unter der Aufsicht von Mannschaftsarzt Dr. Pauly verletzte sich keiner der Sportler. Auch in dieser Hinsicht war das Event gelungen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Essen und einem Kurzvortrag von Bastian Schlierkamp, dem 1. Vorsitzenden der Spielgemeinschaft. Im Mittelpunkt dieser Ansprache standen die zurückliegenden Erfolge, der neue Fünfjahresplan und die dafür nötige Finanzierung. Dass die junge Mannschaft in der laufenden Spielzeit knallhart um den Klassenerhalt kämpft und damit verbunden auch Rückschläge einstecken muss, war allen Anwesenden klar.

Fotogalerie