Löwen empfangen Piraten 27.01.2017: Löwen empfangen Piraten

Nach dem Tabellendritten geht es nun gegen die Nummer Vier der Weststaffel. Am Samstagabend gastiert der Leichlinger TV in der Höhle der Löwen, gegen das Team von Frank Lorenzet will das Rudel den nächsten Schritt gehen und in Sachen Kampf und Einsatz eine weitere Schippe drauflegen.

Der LTV, amtierender Meister im Westen, ist in dieser Spielzeit arg vom Verletzungspech verfolgt worden. Zwei Kreuzbandrisse, einer davon beim ehemaligen Löwen Mike Schulz, durchkreuzten die Pläne, im Konzert der Titelanwärter mitzuspielen. Zuletzt mussten sich die Piraten vor heimischer Kulisse der SG Schalksmühle/Halver geschlagen geben, ganz rund läuft es also in 2017 noch nicht. Weil die Blütenstädter aber mit zahlreichen Routiniers in jedem Spiel das Gegenteil beweisen können, müssen die Löwen am oberen Ende der Leistungsfähigkeit manövrieren. Nur so ist der Ausgang des Spiels offen, bei dem es gilt die beste Offensive der Liga zu stoppen. 567 Tore sprechen Bände, gleich vier Spieler haben schon die 80-Tore-Marke geknackt.

Für das Rudel geht es nur noch darum, den Klassenerhalt mit allen Mitteln zu erreichen. Basis hierfür soll und muss der bedingungslose Einsatz sein, der endlich wieder von der ersten bis zur letzten Sekunde auf die Platte gebracht wird. Schritt Nummer eins erfolgte in Köln, Schritt Nummer zwei ist für den Samstagabend anvisiert. Im Kader dafür werden wohl auch wieder Flo Schlierkamp und Fabian Zarnekow stehen, ersterer verweilte unter der Woche auf einer Fortbildung, letzterer plagt sich mit einer schmerzhaften Einblutung im Knie herum.