Stadtduell mit anschließender Burger-Prämie 26.01.2016: Stadtduell mit anschließender Burger-Prämie

Am Dienstag, 26.01.2016, war die F-Jugend zu Gast in der Höhle der Löwen an der Gothaer Straße. Der TV Ratingen hatte zum Nachholspiel nach Ratingen-West eingeladen. Während diese Stadtduelle bei den Herrenmannschaften einen besonderen Spielcharakter haben, trafen an diesem Nachmittag Kinder und Trainer aufeinander, die sich von Freundschaftsspielen, vom Schulhof oder zumindest vom Sehen kannten und nun gegeneinander antreten wollten. Während das SG-Trainergespann, Anthony und Leon, wieder auf eine Mischung aus den Jahrgängen 2007-2009 setzen, trat der TV ausschließlich mit routinierten Kindern aus dem Jahrgang 2007/08 an. Der Altersunterschied machte sich sehr deutlich auf dem Spielfeld und beim Halbzeitergebnis bemerkbar. Mit 15:0 ging der TV in die Pause und ließ den Löwen im ersten Durchgang nur sehr wenig Chancen auf ein Tor. In der zweiten Halbzeit nahmen die Jungs der SG dann doch noch Fahrt auf und konnten fünf Tore erzielen, während den TV-lern lediglich sieben Treffer gelangen. Am Ende stand es dann 22:5 für den TV Ratingen. Wie immer gab es nach dem Spiel eine Manöverkritik vom Trainer in der Kabine. Danach müssen die Eltern eigentlich eine gefühlte Ewigkeit warten, bis die Jungs umgezogen vor die Halle kommen. An diesem Abend ging das Umziehen aber unglaublich schnell, denn unmittelbar nach dem Spiel fuhr man geschlossen ins nächstgelegene Schnellrestaurant um dort gemeinsam Abendbrot zu essen. Wie man seit dem EM-Spiel Deutschland-Dänemark weiß, verhilft der deutschen Handball-Nationalmannschaft eine Burger-Prämie zum Sieg. Bei der F-Jugend verhilft es leider noch nicht zum Sieg, beschleunigt aber zumindest das Umkleiden.