Vorbericht: SG Ratingen – SGSH 25.09.2015: Vorbericht: SG Ratingen – SGSH
Soll wieder die Basis für Erfolge werden: Die Dumeklemmer-Defensive
In der Vorbereitung auf die Spiele der Ratinger Löwen schaut man gemeinhin zuerst auf die Tabelle. Wo steht die SG? Und wo der Gegner? Von diesem Automatismus geleitet könnte man für den Samstagabend von einer deutlichen Verteilung der Favoritenrolle sprechen. Allein die Realität sieht anders aus.

Die SG Schalksmühle/Halver steht mit 1:7 Punkten auf dem ersten Abstiegsrang. Im ersten Saisonspiel teilte sie sich die Punkte mit der HSG Handball Lemgo, seither mussten die Truppe von Mathias Grasediek drei Niederlagen quittieren. Zu Hause gegen Tabellenführer Fredenbeck setzte es mit vier Toren Differenz die “höchste”, in Leichlingen und Varel unterlag man ebenfalls nur knapp. Und somit ist der Schärfe des ersten Eindrucks viel an Wirkung genommen, denn auch beim zweiten Hinsehen könnte eine Erklärung für die Situation gefunden werden, besetzen doch fünf Stammkräfte der Schalksmühler Plätze im Lazarett und eben nicht auf der Kaderliste.

Die Ansprüche im Sauerland sind dennoch andere, so dass Coach Grasediek auf gezeigte Ansätze verweist und hieran anknüpfen will: “Von einem Fehlstart spricht man, wenn man vorher viele Fehler gemacht hat. Das war bei uns nicht der Fall. Klar haben wir auch Fehler gemacht in den ersten drei Spielen, aber nicht so viele, dass wir gleich von einem Fehlstart sprechen müssen.”, sagt er und ergänzt auf der vereinseigenen Homepage: “Wir haben in den ersten drei Spielen sehr ordentlich gespielt. Auf den gezeigten Leistungen können wir weiter aufbauen.”

Die Ratinger Löwen sind unterdessen eher mit der eigenen Spielweise beschäftigt und wollen trotz eines unrunden Spielflusses den ausgeglichenen Saisonstart möglichst erweitern. Mit 4:4 Punkten stehen die Dumeklemmer ordentlich da, im Nachhinein ist ihnen allerdings vor allem die Heimniederlage gegen Minden ein Dorn im Auge. Personell kann Richard Ratka wohl aus dem vollen Schöpfen und so sollen die Punkte in der Höhle der Löwen verbleiben.