Zwei Punkte nach Sieg bei der HSG Gruiten/Hochdahl 25.01.2016: Zwei Punkte nach Sieg bei der HSG Gruiten/Hochdahl
8 Tore für das Rudel: Simon Bauer
Mit einer Minimalbesetzung und ohne Trainer reiste das Reserverudel am Samstagnachmittag nach Haan um dort gegen die HSG Gruiten/Hochdahl die nächsten Punkte für das Ziel „Aufstieg“ einzufahren. Vielleicht waren diese äußeren Umstände Schuld, dass sich die SG extrem schwer tat und vor allem in der ersten Halbzeit auffällig nachlässig in Abwehr und Angriff zu Werke ging. Einem schnellen vier Tore Vorsprung folgte eine zwanzig Minuten andauernde Phase, in der sich schlampige Abschlüsse mit unkonzentriertem Abwehrverhalten paarten. Die Konsequenz war ein durchaus enges Spiel in dem die SG zwar immer wieder zu besten Einwurfchancen kam, diese jedoch reihenweise liegen ließ. Zum Glück konnte man die letzte Minute vor der Halbzeit nutzen und drei schnelle Tore erzielen, die ein komfortablen 16:12 Pausenstand bedeuteten.

Co-Trainer Marcel Müller fand scheinbar in seiner Halbzeitansprache die richtigen Worte, denn nun stand die Abwehr deutlich sicherer und ermöglichte den schnellen Außen viele Tore im Gegenstoß. Der Vorsprung wuchs im Spielverlauf stetig an und so konnte das Reserverudel auch weitere Fehlwürfe verschmerzen. Ohne Not entwickelte sich die Partie jedoch zu einem emotionalen und teils nickelig geführtem Schlagabtausch.

Erfreulich an dem Spiel war lediglich, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten und auch Hoffend – von Knobloch im Tor eine gute Leistung zeigte. Durch die Niederlage des TuS Lintorf in Wersten konnte der Vorsprung in der Tabelle weiter ausgebaut werden und beträgt nunmehr komfortable acht Punkte auf den Tabellenzweiten. Weiter geht es für die Zweite am kommenden Sonntag mit einem weiteren Auswärtsspiel bei der SG Unterrath.

SG Ratingen: Hoffend-von Knobloch (Tor), Bauer 8, Schlierkamp 6, Müller 3, Laag 3, Brünink 2, Giesewski 2, Jahan Baksh 5, Holtgrave 3