Vorbericht: SG Ratingen – HS Gumm./Derschlag 24.11.2015: Vorbericht: SG Ratingen – HS Gumm./Derschlag
Wollen ihre Serie ausbauen: Die Löwen der ersten Herren
Die Halbserie der dritten Bundesliga geht ihrem Ende entgegen. Nur noch drei Spieltage sind zu absolvieren, ehe die Rückrunde am letzten Wochenende vor Weihnachten eingeläutet wird. Den Anfang der Zielgeraden macht das Heimspiel gegen die Mannschaft aus Gummersbach/Derschlag aus. Das Kooperationsteam aus dem Bergischen belegt derzeit den dreizehnten Platz, könnte aber mit einem Sieg den Kontakt zum Mittelfeld herstellen.

Schon in der Vorbereitung auf die laufende Spielzeit lernten sich beide Teams kennen. Beim 1. Sven-Maletzki-Cup waren Coach Michiel Lochtenbergh, ehemaliger Nationalspieler der Niederlande, und sein Team in Ratingen zu Gast. Seine Hauptaufgabe besteht seither in der Zusammenführung von zwei Mannschaften zu einer, seit dieser Saison kooperieren der TuS Derschlag und der VfL Gummersbach auf Drittligaebene. Vielversprechend startete die junge Truppe und konnte in den ersten beiden Heimspielen zwei Siege einfahren. Es folgten im weiteren Verlauf allerdings nur zwei weitere doppelte Punktgewinne, so dass noch kein Polster zu den Abstiegsrängen erspielt werden konnte.

Die Schwierigkeit der Zusammenführung lässt sich beim Blick auf die interne Torschützenliste erahnen. Sechzehn (!) Spieler haben sich in diese bereits eingetragen, ein Hinweis auf die hohe Fluktuation im Kader der Gemeinschaft. Im Vergleich: Das Löwenrudel verfügt über zehn Eintragungen. Besonderes Augenmerk gilt trotz allem zwei Akteuren, mit Alexander Brüning (70/31)  und Marco Curcic (50) kristallisieren sich zwei Haupttorschützen heraus, die es in den Griff zu bekommen gilt.

Das Löwenrudel konnte zuletzt vier Siege in Folge einfahren und will auch in diesem Spiel die komfortable Situation im gesicherten Mittelfeld weiter beibehalten. Das wird im Hinblick auf die enge Tabellenlage nur mit einem Sieg sicher gelingen, vom elften Rang trennen die Dumeklemmer lediglich vier Pünktchen. Voraussichtlich alle Spieler werden ihren Teil dazu beitragen können, lediglich Johann Oesterwind und Niko Lenz fallen weiter aus oder verabschiedeten sich in Richtung Singapur. Anwurf der Partie ist zur gewohnten Uhrzeit am gewohnten Tag: Samstag, 28.11., 18 Uhr.