Vorbericht: SG Ratingen – HSG Krefeld 23.09.2016: Vorbericht: SG Ratingen – HSG Krefeld

Nächster Kracher für das Löwenrudel: Mit der HSG Krefeld kommt einer der Favoriten auf den Aufstieg in die Höhle der Löwen und bringt die Favoritenrolle mit. Mit einem punktuell verstärkten Kader und einer Bilanz von 5:1 Punkten sind die Seidenstädter den eigenen Ansprüchen gerecht geworden und gut in die Saison gestartet.

Das Löwenrudel freut sich auf die anstehende und zugegebenermaßen schwere Aufgabe. Das Auftaktprogramm will es so, dass es gleich zu Beginn gegen drei der “Big Five” im Westen zu bestehen hat. Bisher lief es zwar punktlos, aber ordentlich für die Jungs von Simon Breuer. In jedem der bisherigen Spiele waren die Löwen mit ihrem neuen Kader mehr als konkurrenzfähig, nun wollen sie diese Tendenz auch gegen die HSG bestätigen. Dabei wird Coach Breuer wieder auf Dominic Kasal zurückgreifen können, der die vergangenen zwei Wochen auf einer Dienstreise im Ausland zu verbringen hatte. Und auch Mateusz Dobrolowicz ist wieder in das Training eingestiegen, ein Einsatz des wurfgewaltigen Halblinken kommt für den Samstag aber wohl zu früh.

Überstürzen will man im Rudel ohnehin nichts. Weder auf personeller Ebene, noch im Hinblick auf das noch leere Punktekonto. “Ich bleibe da ganz ruhig und versuche das auch meinen Spielern zu vermitteln. Das heißt nicht, dass wir die Dinge ohne die nötige Spannung angehen oder gar abschenken. Im Gegenteil, ich will immer aus jeder Siutation das Beste herausholen, ungeachtet der Umstände. Insofern freue ich mich auf die HSG, ein starker, aber nicht unschlagbarer Gegner”, bleibt Breuer zuversichtlich.

Die Krefelder sind mit zwei Heimsiegen und einem Unentschieden in Langenfeld zwar nicht perfekt, aber gut in die Spielzeit 2016/2017 gestartet. Aus einem starken Kollektiv ragt bisher ein Akteur heraus: Dario Polman. Der Neuzugang aus den Niederlanden hat von 88 HSG-Toren allein 30 erzielt, acht davon von der Siebenmeterlinie. Sein Team strahlt allerdings von jeder Position immense Torgefahr aus, das Torhüterduo Nippes/Ruch gehört zu den besten der Liga. Die Löwen wissen aber noch aus dem letzten Jahr, wie man gegen Krefeld dagegenhält. Im Hinspiel beispielsweise entschied erst ein fragwürdiger Siebenmeter nach Ablauf der regulären Spielzeit die Partie.