SG-Familienfahrt nach Müllenborn 23.06.2014: SG-Familienfahrt nach Müllenborn

Bereits zum dritten Mal machten sich zum Fronleichnamswochenende SG-Familien auf in Richtung Schullandheim in Müllenborn. Mit Gründung der SG Ratingen wurde diese neue Tradition ins Leben gerufen. „Im ersten Jahr kamen gerade mal 18 Personen mit – dieses Mal schon 45!“, berichtet zweiter Vorsitzende Andreas Ellrott stolz, der sich auch in diesem Jahr der Organisation annahm.

„Auf dieses Wochenende freuen wir uns schon immer alle. Es ist einfach gemütlich mit der ganzen Familie und den Handballfreunden die Saison ausklingen zu lassen.“ Auch Herbergsvater Herbert Braun freute sich über die bunte Gesellschaft: „Die Voraussetzungen für eine solche Fahrt sind hier einfach ideal. Die Anfahrt ist nicht allzu weit, die Unterkunft ist mehr als familientauglich, das Außengelände bietet für Kinder jeder Altersgruppe Abwechslung und für eine ausgewogene und reichliche Verpflegung ist stets gesorgt!“

So trudelten die ersten Familien, wie es der Beruf der Eltern zuließ, bereits am frühen Freitagnachmittag zu Kaffee und Kuchen ein. Anschließend stimmte man sich bei den abendlichen WM Spielen auf das Deutschlandspiel am Samstagabend ein. „Seit der heimischen WM 2006 ist Rudelgucken schon zum Standard geworden. Somit haben wir uns hier gemeinsam vor dem Fernsehen versammelt, um mit allen das zweite Spiel der Deutschen zusammen zu genießen“, berichtet Urturnerbunder und SG-Vorstandsmitglied Michael Zeidler. Vorher wurde aber noch ausgiebig gegrillt.

Tagsüber erkundeten die Familien die nähere Umgebung und wanderten u.a. zur Eismühlsteinhöhle und nach einer Stärkung beim Mittagessen ging es weiter zur Kasselburg. „Greifvögel und Wölfe sehen Kinder nicht alle Tage. Für sie ist das etwas ganz besonderes“, erläutert Klaus Schöbel, der mit seinen zwei Kindern die Greifvogelschau und die Wolfsfütterung ebenfalls besuchte. Andere wiederum gestalteten den Tag rund ums das Schullandheim mit Tischtennis, Fußball oder Kicker. Am Sonntag gab es ein spätes Frühstück, bevor sich alle wieder auf die Heimfahrt begaben. So eine Fahrt bietet die Möglichkeit, sich über das Handballspielfeld hinaus und vor allem die Familien kennenzulernen. „Natürlich sind wir im nächsten Jahr wieder mit dabei“, sind sich alle einig. Infobox: Schullandheim Müllenborn Gemeinnütziger Träger des Schullandheims Müllenborn ist der Schullandheim-Verein Ratingen e.V. und hat den Betrieb und die Unterhaltung des Schullandheims in der Eifel zur Aufgabe, um Aufenthalte für Schüler aller Schulen zu ermöglichen. Das Schullandheim finanziert sich hauptsächlich über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Mehr Information finden Sie über die Homepage www.schullandheim-muellenborn.de