Das Löwenrudel erhält Unterstützung 22.08.2014: Das Löwenrudel erhält Unterstützung

Das Löwenrudel erhält nach dem Ausfall der beiden Mittelmänner Dominic Kasal und Marcel Müller Unterstützung von außerhalb. Tim Wittenberg kommt per Doppelspielrecht von Mettmann Sport zu den Dumeklemmern und ist nach Erteilung der Spielgenehmigung ab sofort berechtigt, für die SG aufzulaufen.

Der Kontakt nach Ratingen kam über persönliche Kontakte zu Nico Helfrich und seinen ehemaligen Mitspieler Bastian Schlierkamp zustande. “Ich habe mir sehr oft Spiele der SG in der Gothaer Straße angesehen und konnte so die Entwicklung unmittelbar mitverfolgen.”, verrät der gelernte Mittelmann. Außerdem sollte er einigen Spielern des Löwenrudels noch aus der gemeinsamen Verbandsligasaison bekannt sein, waren es doch Wittenberg und sein Team, die gleich am ersten Spieltag dem Favoriten einen Punkt abtrotzten.

Die Entscheidung ab sofort per Doppelspielrecht auch für die Dumeklemmer aufzulaufen, war für ihn keine besonders leichte: “Ich bekomme hier die Chance, mich auf eine sportlich sehr reizvolle Aufgabe einzulassen. Ebenso ist es mein Ziel, der Mannschaft weiterzuhelfen und mich Stück für Stück im Team zu etablieren. Andererseits ist es natürlich schwer eine intakte Mannschaft kurz vor dem Beginn der Meisterschaft zu größten Teilen zu verlassen. Aber die Jungs und der Trainer haben das Bestens aufgenommen und mich sogar unterstützt, das spricht für sich selbst denke ich.”

Und auch Bastian Schlierkamp ist sich sicher, mit Wittenberg aus der entstandenen Notsituation einen mehr als guten Ausweg gefunden zu haben: “Zunächst einmal möchte ich mich ausdrücklich bei Jürgen Tiedermann und Mettmann Sport für die riesen Hilfe und die jederzeit offene Kommunikation bedanken. Wir haben leidvoll erfahren müssen was es heißt kurz vor Saisonstart wichtige Spieler zu verlieren. Umso höher ist die Bereitschaft einzustufen, Tim per Doppelspielrecht auch für uns auflaufen zu lassen.”

Zur Person: Tim Wittenberg

Der am 02.10.1991 in Düsseldorf geborene Wittenberg passt von seinen Voraussetzungen her optimal in das Löwenrudel. Er  ist jung, ehrgeizig und aus der Region. Im Probetraining konnte der gelernte Anlagenmechaniker Coach Ratka überzeugen und bringt mit einer Körpergröße von 1,96m die richtigen Voraussetzungen mit. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Freundin und dem gemeinsamen Hund, die sportliche Zielsetzung formuliert Wittenberg eindeutig: Verletzungsfrei bleiben, die persönliche Weiterentwicklung vorantreiben und mit der Mannschaft mit Hilfe des ein oder anderen Überraschungssieges den Klassenerhalt möglichst früh klarmachen.