Vorbericht: SG Ratingen – TuSEM Essen II 21.03.2014: Vorbericht: SG Ratingen – TuSEM Essen II

Zum Abschluss der englischen Woche empfängt das Löwenrudel die Bundesligareserve des TuSEM Essen. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet spielen eine extrem starke Rückrunde, eine lange Serie ohne Niederlage von über drei Monaten endete erst Anfang März bei der SG Langenfeld. Zuletzt siegten die Schützlinge von Urgestein Herbert Stauber deutlich in Hiesfeld und auch bei der SG rechnet man sich Chancen aus. Denn weder A-Jugend noch Bundesligamannschaft sind zeitlgleich im Einsatz, so dass “die volle Kapelle” anreisen kann. Das Hinspiel auf der Margarethenhöhe Anfang Dezember ging noch klar an die Dumeklemmer. Damals konnte sich das Rudel auf seine mannschaftliche Geschlossenheit verlassen und auch zuletzt scheint es, als fände man langsam aber sicher zu alter Stärke zurück. Vergleichbar werden die beiden Begegnungen aber wohl kaum sein, denn die Voraussetzungen beim Gegner sind nun völlig anders. Der TuSEM nutzt die zweite Herrenmannschaft traditionell als Ausbildungsmannschaft für den Übergang der Junioren in Seniorenbereich. Lediglich ein Akteur sticht aus der jungen Mannschaft altersmäßig heraus, denn mit seinen knapp über dreißig Lenzen sucht Torwart Christian Wegner mannschaftsintern vergeblich nach Gleichaltrigen. Und neben den im Gegensatz zum Hinspiel verfügbaren A-Jugendlichen stehen Stauber zudem die beiden Rückkehrer Lukas und Jonas Ellwanger zur Verfügung. Dem Rudel steht somit eine Mannschaft gegenüber, die über ein gänzlich anderes Gesicht verfügt. SG-Coach Ratka sieht sich und seine Mannschaft trotz allem in der Pflicht. “Wir wollen die Chance auf die Relegation wahren. Voraussetzung hierfür sind Siege und gerade zu Hause muss es unser Anspruch sein, diese einzufahren. Auch wenn es gegen Essen sehr schwer werden wird.”, hofft Ratka auf einen erfolgreichen Ausgang des Spiels. Personell wird sich wieder einmal wenig ändern, bis auf kleinere Blessuren stehen außer dem langzeitverletzten Alex Schult alle Spieler parat.