4. Herren: Saisonauftakt mit souveränem Heimsieg 20.09.2016: 4. Herren: Saisonauftakt mit souveränem Heimsieg
Schnell und zielsicher: Alexander König
Die Vierte der SG Ratingen startete ebenfalls am vergangenen Wochenende in die neue Saison 2016/17 und kam diesmal deutlich besser als im Vorjahr aus den Startlöchern. Die dritte Vertretung des ART Düsseldorf wurde mit 25:15 (11:5) nach Hause geschickt.

Die mit vielen herausfordernden Derbys gespickte Saison fand am Samstag einen stimmungsvollen Auftakt, als der Rivale aus der Landeshauptstadt zu Gast an der Gothaer Straße war. Gerade der ART Düsseldorf war es, der den Dumeklemmern vor Jahresfrist eine herbe Heimpleite beibrachte und so für einen verkorksten Saisonstart sorgte. Eine Wiederholung dessen sollte in der Neuauflage unbedingt vermieden werden. Dementsprechend waren die Ratinger bestens vorgewarnt und gingen die Partie entschlossen an. Obwohl sich beide Mannschaften gut kennen, war der Auftakt beiderseits zurückhaltend. Erst nach vier Minuten fiel das erste Tor zur Führung der EsGehFir. Was zu diesem frühen Zeitpunkt aus Ratinger Sicht noch niemand ahnen konnte und nach der Erfahrung zurückliegender Spiele auch nicht zu erwarten war: Diese Führung sollte bis zum Schluss Bestand haben und stetig ausgebaut werden können.

Ganz so konstant wie es scheint war das Spiel der Heimmannschaft freilich nicht. Erst allmählich besann sich das Team – neben gewohnt zupackender Abwehrarbeit – auf das Tempospiel nach vorn als Schlüssel zum Erfolg. Hinten brannte nicht viel an. Nur vereinzelt kamen die Düsseldorfer von den Halbpositionen oder ausnahmsweise über den Kreis zum Abschluss, dank eines gut aufgelegten Christian Stenz im Kasten, der nebenbei auch noch zwei Siebenmeter entschärfte, aber noch seltener zum Torerfolg. Vorn übernahm neben dem Kapitän und gebuchten Torgaranten Jan Ellrott, der es auf stolze 13 Buden brachte, diesmal vor allem Alex König in den entscheidenden Momenten Verantwortung als es galt, seine Nebenleute wach zu rütteln. Erst beendete er eine kleine Schwächephase der Gastgeber mit seinem Kracher zum 10:5 kurz vor der Pause. Auch nach Wiederanpfiff war er es, der sogleich mit zwei tollen Tempogegenstößen den Vorsprung auf neun Tore schraubte (14:5) und so endgültig die Weichen auf Sieg stellte.

Der sich somit spätestens Mitte der zweiten Halbzeit abzeichnende ungefährdete Heimsieg war beste Stimmungsbasis für den für Samstagabend bereits geplanten Mannschaftsabend, an dem neben Planbesprechungen und Organisationseinheiten im Hinblick auf die bevorstehende Saison der interkollegialen Stimmungspflege genügend Raum und Zeit eingeräumt werden sollte.

In den nächsten Tagen richtet sich der konzentrierte Überblick aber bereits auf die nächste heiß ersehnte Partie, wenn am kommenden Sonntag Mittag das Stadtderby mit dem TV Tiefenbroich ansteht. Und wenn der Gegner noch nicht Ansporn genug sein sollte: Es ist lange her, dass die Vierte mit zwei Siegen in die Saison startete! Mal sehen, wie der Erfolgswille auf die Platte gebracht werden kann.

SG Ratingen: Stenz – Appenowitz, A. Ellrott (1), J. Ellrott (13), Friedsam (2), Gerard, Herzberg (2), Hetzel (3), Koch (1), König (3), Matthes, Vangelista.