Am ersten Spieltag der Saison 2019/2020 geht es für die 2. Mannschaft der Löwen nach Wuppertal zur Cronenberger TG. Die Gastgeber entwickelten sich in der Vergangenheit zu einer Art Angstgegner der Dumeklemmer. Obwohl sich beide Teams in den letzten Spielzeiten etwa auf dem selben Leistungsniveau und in den selben Tabellenregionen bewegten, kam es zu teilweise schmerzhaften Niederlagen der Löwen.

Die Cronenberger beendeten die vergangene Saison mit 21:31 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und somit zwei Plätze vor den Löwen. Die beiden direkten Duelle konnten die Wuppertaler mit 28:27 sowie 32:28 für sich entscheiden.

In der Sommerpause musste die TG einen Umbruch vollziehen. Trainer Ronny Lasch verließ den Verein in Richtung Langenfeld und einer der Leistungsträger der Mannschaft, Rückraum-Shooter Matthias Ley, wechselte zum Ligakonkurrenten Solinger TB. Da Rückraumspieler Till Schaller verletzungsbedingt fehlen wird, ist der Gegner für die Dumeklemmer nur schwierig ausrechenbar.

Bei den Löwen gibt es für den endgültigen Spieltagskader noch Fragezeichen. Torhüter Alexander Schmitz fällt ebenso wie Kreisläufer Salim Jahan Bakhsh aufgrund von Verletzungen aus, Linkshänder Marc Steppke fehlt den Ratingern berufsbedingt. Unsicher ist zudem der Einsatz von Neuzugang Kire Palankov – entscheidend wird sein, ob die Spielgenehmigung für den Mazedonier rechtzeitig vorliegt.
Hoffnung besteht hinsichtlich des Einsatzes von Rückkehrer Marcel Müller. Der Routinier kehrte nach seinem Kreuzbandriss in der Vorbereitung ins Mannschaftstraining zurück und absolvierte erste Trainingseinheiten mit Ball.

Nach einer intensiven Saisonvorbereitung blicken die Löwen optimistisch auf das Spiel gegen die Cronenberger TG. Am Samstagabend wollen die Dummeklemmer die ersten Punkte für das Saisonziel Klassenerhalt einfahren. Anwurf in der Sporthalle Küllenhahn ist um 19.30 Uhr