Gut eingefügt in die Mannschaft: Nico HelfrichAm frühen Samstag Nachmittag reiste die 2 Herren-Mannschaft der SG Ratingen zur Drittvertretung der TSG Benrath in den Düsseldorfer Süden. Auch wenn die Gastgeber auf dem letzten Tabellenplatz standen, wusste Trainer Maletzki, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird. Deshalb nahm er mit Nico Helfrich und Lars Brauner zwei A-Jugend-Spieler mit und ersetzte den verletzten Helge Cleven durch Max Seidel.

Und die Begegnung begann tatsächlich so, wie erwartet. Die TSG hatte ebenfalls ihr Team aufgefüllt mit Spielern, die sonst in der Landesliga auflaufen. So gingen die Ratinger zwar in Führung, konnten aber trotz einer insgesamt guten Abwehr-Arbeit sich nicht absetzen. So blieben beide Mannschaften bis zum 8:9 in etwa auf Augenhöhe. In den folgenden Minuten zeigte sich aber, warum die SGler an der Tabellenspitze stehen. Ein 6:0-Lauf der Ratinger führte zum 8:15 und war maßgeblich für die 10:17-Halbzeit-Führung verantwortlich.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber besser aus den Startlöchern und verkürzten zum 15:19 und 17:21. Auch beim 21:25 waren die Benrather wieder auf 4 Tore heran gekommen, doch dass sollte zum letzten Mal dieser Abstand sein. In der verbliebenen Spielzeit bestimmten nur noch die Ratinger das Spiel und gewannen am Ende deutlich mit 23:32.

Erfolgreichster Torschütze war Nico Helfrich mit 8 Treffern. Dass es am Ende so deutlich wurde, lag an der deutlichen Leistungssteigerung von Armin Zielke im Tor, der mit mehreren Paraden in den letzten 10 Minuten für diverse Ballgewinne sorgte. In der sehr fairen Partie war erneut die mannschaftliche Geschlossenheit das große Plus der Gäste. In der Abwehr wurde viel geholfen und im Angriff führten die taktischen Konzepte selbst in den Schlussminuten immer wieder für Torchancen.

Die Hilfe von Max Seidel machte sich vor allem in der Abwehr bemerkbar. So ersetzte er perfekt den Abwehr-Chef Karsten Zastrau, der etwas mehr Erholungszeit auf der Bank bekam. Auch die Integration der A-Jugendlichen ist mit Freude zu beobachten. Lars Brauner zeigte insbesondere in der 2 Halbzeit eine tolle Leistung und Nico Helfrich fügte sich nicht nur wegen seiner Tore optimal ins Team ein. Trotz Trainingsrückstand war auch Peter Ghiea erneut eine große Stütze der Mannschaft.

Am kommenden Samstag, 10.11.2012, trifft die zweite Mannschaft auf SV Wersten 04 II um 18:00 Uhr in der Sporthalle Ratingen-West, Gothaer Strasse. Dann wollen die Ratinger erneut als Sieger vom Feld gehen und weiterhin Verlustpunkt-frei bleiben.

Linskens, Zielke – Preuss L. (2), Preuss S. (1), Ghiea (6), Winkler (1), Bauer (3), Zastrau (3), Schippers, Höfges, Brauner (5), Seidel (3), Helfrich (8)