Steuerte 13 Tore zum Sieg bei: Helge ClevenDie Handballer der zweiten Mannschaft der SG Ratingen hatten am Samstag eine ungewöhnliche Aufgabe. Denn die Begegnung gegen die Drittvertretung des TV Angermund fand im Anschluss an das große Stadt-Derby zwischen der Ersten und dem TV Ratingen statt. Angesichts der 1.000 Zuschauer in der Sporthalle an der Gothaer Straße, mussten sich das Team von diesen Eindrücken lösen und sich auf das Kreisklassen-Spiel vorbereiten.

Offensichtlich hatte die Mannschaft diesen Umstand als Motivation mit ins Spiel genommen. Zwar verlief der Anfang etwas schleppend und bis zur 7. Minute stand es gerade einmal 1:0 für die Hausherren. Doch dann legten die Ratinger richtig los. Bis zum 6:0 ließen sie gar keine Gegentreffer zu. Aber auch in der Folgezeit sollten Gegentreffer die Ausnahme bleiben. Stattdessen wurde Ballgewinne in der Abwehr in viele Tempogegenstöße umgewandelt. Das Resultat war nach 30 Minuten sehr beachtlich: die SG führte mit 20:4.

Im Gegensatz zur Vorwoche, wollte das Team im zweiten Durchgang nicht zurück stecken und auch dort konsequent das Spiel voran treiben. Tatsächlich gelang dies sehr gut. Trainer Sven Maletzki konnte dabei die Spielanteile auf alle Spieler gut verteilen und so konnten sich auch alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Am Ende der Begegnung stand ein deutlicher 42:11-Sieg auf der Anzeigetafel.

Als Top-Torschütze traf Helge Cleven am Samstag Abend gleich 13 mal ins Tor der Angermunder. Erfreulich waren aber auch die jeweils 3 Treffer von Stefan Winkler und Benjamin Schippers. Nun folgt eine Woche Pokal-Pause bevor es am 02.12.2012 um 14:30 Uhr bei der TG 81 Düsseldorf II (Feuerbachstraße, Düsseldorf) weiter geht.

Linskens, Zielke – Preuss (2), Ghiea (3), Winkler (3), Bauer (6), Cleven (13), Zastrau (2), Schippers (3), Höfges (3), Brauner (7).