Revanche gegen Landesliga-Ersten geglückt 19.10.2015: Revanche gegen Landesliga-Ersten geglückt
Siegreich im Test gegen Haan: Das Reserverudel
Die spielfreie Zeit während der Herbstferien nutzte das Reserverudel, um sich ganz fokussiert auf die kommende, schwere Aufgabe gegen den Lokalrivalen TV Ratingen vorzubereiten. Nach intensiven Trainingseinheiten in den letzten drei Wochen stand nun noch ein Testspiel gegen die zweite Mannschaft der Unitas Haan auf dem Plan. Bereits in der Vorbereitung auf die Saison war man in Haan aufeinander getroffen – dort holte sich das Rudel aber trotz ansprechender Leistung eine knappe Niederlage ab.

Ohne Marcel Müller, Oliver Brünink, Daniel Laag und Michael Hoffend von Knobloch, dafür aber mit fünf Junioren aus der A-Jugend startete die SG konzentriert ins Spiel. Die Abwehr arbeitete gut und vorne nutzte man die sich bietenden Gelegenheiten zum Torerfolg. Die Haaner waren jedoch immer wieder aus dem Rückraum erfolgreich und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in der ersten Halbzeit. Kurz vor dem Pausenpfiff legte das Rudel dann allerdings noch mal einen Gang zu und konnte sich durch drei Gegenstoßtore auf 13:10 absetzen.

Leszek Hoft mahnte in der Halbzeit an die Struktur im Angriff nicht zu verlieren und gleichzeitig in der Abwehr hellwach zu sein, wenn die Halben der Gäste in Schussposition gebracht werden sollten. Dies funktionierte in der zweiten Hälfte gut und schnell wurde ein Vorsprung von bis zu fünf Toren herausgeschossen. Über 17:12 und 21:17 kehrte dann doch eine gewissen Lockerheit bei den Angriffsbemühungen ein, so dass die Haan ebenfalls durch leichte Tore aus dem Konter auf zwei Tore verkürzen konnte. Das Rudel nahm sich nun nochmal zusammen und rettete den Vorsprung bis ins Ziel. Der 26:24 Endstand bedeutet eine gelungene Revanche über einen Gegner, der in der Landesliga nach drei Siegen auf Platz eins der Tabelle steht.

Die Spannung und Motivation in der Mannschaft steigert sich nun von Tag zu Tag ob der bevorstehenden Auswärtsaufgabe beim TV Ratingen am Samstag den 24. Oktober um 16 Uhr am Europaring in Ratingen. Bis dahin steht noch eine gesamte Trainingswoche vor der Tür, in der Trainer Hoft dem Team den letzten Feinschliff geben wird.