Kompass ist neuer Hauptsponsor im Löwenrudel 19.10.2014: Kompass ist neuer Hauptsponsor im Löwenrudel
Torhüter Alexandru Ionita
Das Bildungsinstitut Der Kompass, seit einigen Jahren in Ratingen-Hösel und Langenfeld mit Nachhilfeschulen ansässig, ist in der Saison 2014/15 neuer Hauptsponsor der Ratinger Löwen. Nachdem seit Gründung 2011 immer wieder der Handball in Ratingen unterstützt wurde, folgt nun ein erweitertes Engagement. Ausschlaggebend dafür war sicherlich vor allem die erfolgreiche Entwicklung des Rudels in den vergangenen Jahren und die dazugehörige Jugendarbeit.

Daniel Badewitz, Institutsleiter in Ratingen und selbst aktiver Sportler, ist überzeugt, dass Bewegung einen idealen Ausgleich zum schulischen Alltag bildet und die Konzentration fördert. Zudem würden beim Mannschaftssport soziale Fähigkeiten geschult, die auch zu einem positiven Schulverlauf beitragen. „Einsatz, Disziplin, Teamfähigkeit sind Schlüsselqualifikationen, die man nicht nur im Sport sondern auch in der Schule braucht, um Erfolg zu haben“, erklärt Kompass-Mitarbeiter Pascal Voss, der selbst aus den Handballreihen kommt. „Sowohl die Spielgemeinschaft als auch wir als Bildungsdienstleister verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, den wir gemeinschaftlich zum Wohle der Schüler voran bringen wollen.“

Geplant sind eine Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeunterricht für die jugendlichen Leistungsmannschaften in Kooperation mit dem Institut. Die schulische Förderung soll neben dem Handballspielen nicht zu kurz kommen. Bereits jetzt erhält das Löwenrudel Sonderkonditionen . Zuletzt kam Neuzugang Alexandru Ionita in den Genuss dieser Förderung. Ionita wanderte vor kurzem nach Deutschland aus, ohne auch nur ein Wort Deutsch zu sprechen. Um sich hier eine Existenz aufbauen und zukünftig bei einem Löwenpartner arbeiten zu können, entwickelte Institutsleiter Badewitz ein eigenes Konzept für den 24-jährigen Rumänen. Schwerpunkte sind dabei zum einen die Grammatik und zum anderen spezifische Begrifflichkeiten aus dem Sport, aber auch für den neuen Beruf. Glücklicherweise spricht Badewitz unter anderem rumänisch, so dass einer sprachlichen Integration des aus Bukarest stammenden Torhüters nun nichts mehr im Wege steht.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unseren treuen Partner, vielen Dank an das Kompass-Team!