Vorbericht: ART Düsseldorf – SG Ratingen 19.08.2014: Vorbericht: ART Düsseldorf – SG Ratingen

Nicht zum ersten Mal finden Testspiele in der Vorbereitung zwischen dem ART und der SG statt. Bereits im vergangenen Jahr trafen beide Teams zu Trainingszwecken aufeinander, in diesem Jahr allerdings hat sich zumindest das Gesicht des Gastgebers deutlich verändert. Nach dem Abstieg aus der dritten Liga wagen die Rather einen Neuanfang und wollen ein gewichtiges Wort in der Oberliga Niederrhein mitreden. Anpfiff des neuerlichen Testspieles ist um 20 Uhr (Wilhelm-Unger-Straße, Düsseldorf).

Coach Jens Sieberger wird dabei auf einige Unwägbarkeiten eingehen müssen. Seine Mannschaft hat sich bis auf wenige Ausnahmen neu zusammengestellt und auch die Liga ist dem gebürtigen Saarländer eher unbekannt: “Die Liga ist neu, ich kenne die neuen Mannschaften noch nicht, und ich kann vor allem nicht absehen, wozu wir in der Lage sind. Klar ist für mich nur, dass wir mit dieser Mannschaft sicherlich nicht absteigen werden.”

Die Ratinger Löwen wollen ihrerseits die wechselhaften Leistungen der vergangenen Spiele auf einem konstant höheren Niveau etablieren. Dabei war vor allem die Mittelposition eine große Baustelle, in den kommenden Wochen könnte sich hier eine kleine Entspannung andeuten. Dominic Kasal ist in kleinem Umfang wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen und wird Schritt für Schritt wieder an alte Leistungsstärke herangeführt. Außerdem kommt Hilfe von außerhalb, einen ausführlichen Bericht zum Neuzugang wird es bei der Erteilung der Spielgenehmigung geben.

Die zweite große Lücke auf der Torhüterposition soll in den kommenden Tagen ebenfalls geschlossen werden. Hierzu wurden in den vergangenen Trainingseinheiten mögliche Kandidaten gesichtet, eine Entscheidung steht aber noch aus.