Dritte Herren mit Auswärtsniederlage 18.01.2016: Dritte Herren mit Auswärtsniederlage
Starke Leistung: Stefan Winkler
Mit einer knappen 19:23-Niederlage ist die dritte Herrenmannschaft der SG aus Angemund zurückgekehrt. Durch einen ausgedehnten Black-Out in der ersten Halbzeit war das Spiel in der Pause bereits aus der Hand gegeben worden. Vier Tore in einer Halbzeit verdeutlichen die Probleme, die das Team von Andreas Wirtz mit dem Nachbarn hatte.

Durch die perfekt ausgeführten Tempogegenstöße der Gastgeber war das Team komplett aus dem Tritt gebracht worden. Auch das Fehlen von drei Rückraumspielern machte es dem Team um Kapitän Torsten Junkers nicht leicht, ein Mittel gegen das Spiel der Gegener zu finden. Erst in der Pausenansprache fand Trainer Wirtz die richtigen Worte. Besonders Stefan Winkler konnte dies in der zweiten Halbzeit nahezu uneingeschränkt umsetzen. Durch seine sieben Tore in rund zwölf Minuten schafften es die Dummeklemmer bis auf zwei Tore heran zu kommen.

Doch die Angermunder konnten dagegenhalten und erhöhten den Abstand wieder auf vier Tore, die auch mit der Schlußsirene Bestand haben. “Wir haben zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten gesehen” so Andres Wirtz. In der ersten Halbzeit konnte die Mannschaft nichts von Ihren Möglichkeiten abrufen, in der zweiten Halbzeit hingegen lief fast alles nach Plan. Leider hat es zum Ende nicht mehr gereicht, um Punkte mit nach Ratingen zu nehmen.

Jetzt heißt es Kopf hoch und weiter arbeiten, denn die nächsten Spiele sind entscheidend für das Erreichen des auserkorenen Saisonziels, den dritten Platz in der Kreisliga. Bereits am kommenden Sonntag geht es nach Unterrath, um dort die Hinspielniederlage wett zu machen.

Aufstellung: De Witte (TW); Zastrau (1); Gerard (2); Peters; Brebeck; Winkler (7); Ghiea (1) ; Junkers (1); Schöbel; Malchow; Rennett; Eggert (7/6)