mA-Jugend: Unnötige Punkteteilung 17.11.2015: mA-Jugend: Unnötige Punkteteilung

Am 8. Spieltag der Oberligasaison empfingen die Junglöwen den Tabellendritten JHC Wermelskirchen zum Spitzenspiel. Die Gäste wollten den noch ungeschlagenen Ratingern die ersten beiden Punkte der Saison klauen, um Platz drei zu festigen und Druck auf den Haaner TV zu machen. Die SG musste dabei neben dem langzeitverletzten Nils Holtmann (an dieser Stelle wünschen wir gute Genesung), auf Kreisläufer Sven Michel verzichten.

Nach einem guten Start der Junglöwen, indem es in der Anfangsphase gelang den Vorsprung auf 10:4 hochzuschrauben, sah es anfangs nach einer eindeutigen Geschichte aus. Doch dann verlor die Ratinger A-Jugend komplett den Faden und kam durch unvorbereitete Einzelaktionen im Angriff nicht auf dieselbe Torausbeute wie zuvor. Auch die Abwehr war plötzlich nicht mehr wiederzuerkennen und das so sicher scheinende Spiel begann zu kippen. Somit mussten die Junglöwen verkraften, dass sich die Gäste zur Pause auf 20:17 herankämpften.

Die Ratinger, welche in der Kabine ordentlich den Kopf gewaschen bekommen hatten, versuchten nach dem Seitenwechsel wieder die gewohnt gute Leistung abzurufen. Allerdings gelang dies nicht wirklich, was auch darauf zurückzuführen war, dass der JHC immer stärker wurde. Als rund zehn Minuten im 2. Durchgang gespielt waren, gelang es den Gästen sogar das erste Mal auf Gleichstand zu stellen und der Druck auf die SG nahm zu. Von da an war es ein Spiel auf Messers Schneide und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Ständig war ein 1-Tore-Vorsprung für die Junglöwen auf der Anzeigetafel zu sehen, doch weil sich die Wermelskirchener keine Blöße gaben, gelang es immer wieder auszugleichen. Am Ende hieß es 32:32 unentschieden.

Ein sehr unnötiges Remis aus Ratinger Sicht, da man leichtfertig die Führung aus der Hand gegeben hat und bei konzentreirterer Leistung in der Lage gewesen wäre, den Sieg nachhause zu fahren. Dennoch ist diese Punkteteilung kein Beinbruch, weil die A-Junioren noch immer ungeschlagen auf Platz eins stehen.

Nach einem spielfreien Wochenende müssen die Junglöwen, am 28.11 um 14:45 Uhr beim aktuellen Drittplatzierten HSG Rade./Herbeck antreten und wollen ihr wahres Gesicht zeigen.