SG Ratingen verpflichtet Lennard Maesch 17.03.2016: SG Ratingen verpflichtet Lennard Maesch
Bastian Schlierkamp mit Neuzugang Lennard Maesch
Nachdem vor kurzem mit David Ferne für das Tor bereits der erste Neuzugang vorgestellt werden konnte, folgt jetzt die zweite Neuverpflichtung auf dem Fuße. Mit Lennard Maesch wechselt ein junger und ehrgeiziger Spieler in die Dumeklemmerstadt und wird in der Spielzeit 2016/2017 die rechte Außenbahn beackern.

Linkshänder sind gerade im Handballsport eine echte Rarität. Und gerade im Löwenrudel besteht seit längerer Zeit größerer Bedarf an dieser (spielerischen) Spezies. Für die kommende Spielzeit konnten die Verantwortlichen der SG nun mit Lennard Maesch einen solchen Ausnahmespieler verpflichten. “Bekanntermaßen arbeiten wir an der Kaderzusammenstellung für das nächste Jahr und freuen uns nun über die Zusage von Lennard. Er ist jung, ehrgeizig und lernwillig – passt also voll in unser Konzept. Da macht es auch nichts aus, dass er aus der Verbandsliga zu uns wechselt. Denn einerseits bringt er großes Entwicklungspotential mit und andererseits haben wir bewiesen, dass wir Spieler aus unteren Ligen gut einbinden und entwickeln können”, freut sich Bastian Schlierkamp über Maeschs Mut zum sportlichen Sprung.

Und auch der Neuzugang sieht eine hohe Passgenauigkeit von persönlichen Zielen und denen des Vereins: “Mir gefällt das hohe Engagement aller Beteiligten und das dahinterstehende Konzept, das jungen Spielern wie mir ermöglicht, sich zu entwickeln und ihr Potenzial auszuschöpfen. Bei der SG kann ich von erfahrenen Trainern und Spielern lernen. Außerdem möchte ich möglichst viel zur weiteren positiven Entwicklung der SG beitragen.” Dem steht nun ab Juli 2016 nicht mehr im Wege.

Zur Person: Lennard Maesch

Lennard Maesch wurde am 25.08.1994 in Velbert geboren, begann seine Handballkarriere in seiner Heimatstadt beim HSV Wuppertal. Über die Stationen TuS Wermelskirchen und TB Wülfrath stößt der 1,83m große Rechtaußen nun zum Löwenrudel und verstärkt die Linkshänderposition zunächst für ein Jahr. Als größte Hobbies bezeichnet der Maschinenbau-Student der Uni Wuppertal Segeln und Skifahren und das am liebsten mit einer möglichst großen Anzahl an Freunden.

Weitere und jeweils aktuelle Informationen über die SG Ratingen sind unter www.sgratingen.de abrufbar.