Vorbericht: Bergische Panther – SG Ratingen 17.03.2014: Vorbericht: Bergische Panther – SG Ratingen

Zum zweiten Endspiel binnen fünf Tagen kommt es bereits am kommenden Donnerstag. Dann gastieren die Löwen bei den Panthern, welche ihrerseits schon ihr letztes Heimspiel der laufenden Saison austragen. Rein sportlich lief es zuletzt durchwachsen auf Seiten der Gastgeber, welche sich mit einem Erfolg von ihrem Publikum aus der laufenden Saison verabschieden wollen. Die Bergischen Panther gehören personell zu den stärksten Mannschaften der Oberliga Niederrhein. Dass sie nicht weiter oben stehen in der Tabelle hat sicherlich viele Gründe, am Donnerstag werden diese allerdings ausnahmslos in den Hintergrund treten. Im letzten Heimspiel der Saison ist davon auszugehen, dass sich die Gastgeber für eine suboptimale Serie rehabilitieren und den Löwen die Suppe versalzen wollen. In der Tabelle jedenfalls geht es für die Panther nicht mehr um viel, weder nach oben noch nach unten sind noch große Sprünge drin. Zu allem Überfluss mussten sie dabei kurz vor dem Jahreswechsel noch den unerwarteten Abgang ihres Spielertrainers verkraften, der sich aufgrund der beruflichen Perspektive dem Neusser HV anschloss. Seither zeichnet sich Routinier Erwin Reinacher für die Mannschaft verantwortlich, der gleichermaßen der Goalgetter der Panther ist. Viele weitere Spieler wie Matthias Fuchs oder Simon Kluge verfügen über viele Jahre Bundesligaerfahrung, so dass das Rudel in jedem Fall gewarnt sein dürfte. Bei der SG steht nach dem Erfolg in Aldekerk nun der nächste Schritt in Richtung Saisonende an. Im zweiten “Endspiel” um die Tabellenführung soll dabei die Spannung mindestens genauso hoch gehalten werden wie am Wochenende. “Wir haben durch Einsatz und Engagement das Glück erzwungen, und nur so können wir bei den Panthern bestehen. So viel ist sicher.”, möchte Richard Ratka eine ähnliche Einstellung seiner Schützlinge sehen. Personell wird sich im Rudel im Vergleich zum Samstag nicht viel ändern. Über den Einsatz angeschlagener Spieler entscheiden die anstehenden Trainingstage.