Mathis Stecken verlässt das Rudel nach Saisonende 17.02.2016: Mathis Stecken verlässt das Rudel nach Saisonende
Verlässt das Rudel: Mathis Stecken
Torhüter Mathis Stecken und das Ratinger Löwenrudel gehen ab Saisonende getrennte Wege. In beiderseitigem Einvernehmen wird der ursprünglich länger laufende Kontrakt nach Rundenende aufgelöst. Damit wird sich auf der im Handball so wichtigen Torwartposition nach zwei erfolgreichen Jahren ein Wandel vollziehen.

“Ich hatte vor, eine längere Zeit meiner Karriere in Ratingen zu verbringen, gerade nach dem erfolgreichen Auftaktjahr in der dritten Handballbundesliga. In den letzten Wochen haben sich aber sowohl bei mir persönlich als auch bei der SG Ratingen einige Dinge verändert, so dass eine Fortführung des Vertrages nur sehr schwer zu realisieren gewesen wäre. Das haben wir in offenen Gesprächen thematisiert und ich danke den Verantwortlichen der SG, dass wir zusammen eine gute Lösung gefunden haben”, so Stecken zu seinem Abschied im Sommer.

Manager Bastian Schlierkamp ergänzt dazu: “Mathis hat in seinen bisher eineinhalb Jahren in jedem Training und in jedem Spiel alles für das Rudel gegeben. Nun steht fest, dass wir uns nach der Saison trennen werden und ich möchte mich bei ihm für sein Engagement und seine starken Leistungen bedanken, die uns gerade in der Rückrunde der Vorsaison so sehr geholfen haben.”

Wohin es den gebürtigen Hattinger zieht, steht indes noch nicht fest: “Ich halte Augen und Ohren offen, lasse mich überraschen wo ich im kommenden Jahr zwischen den Pfosten stehen werde.”