Zwote beginnt mit der Kaderplanung 17.01.2017: Zwote beginnt mit der Kaderplanung
Der Großteil des Teams will auch in der kommenden Saison zusammen bleiben.
Nach dem überzeugenden 23:17 Sieg über die DJK VfR Mühlheim Saarn steht das Reserverudel einen Spieltag vor dem Ende der Hinrunde mit 22:2 Punkten auf dem 1. Tabellen- und somit auch Aufstiegsplatz der Landesliga. Mit der auf nun drei Punkte angewachsenen Führung haben die Löwen das Ruder komplett selbst in der Hand und wollen nach einer ähnlich erfolgreichen Rückrunde das selbstgesteckte Ziel, den Aufstieg, realisieren. Dafür begannen die Verantwortlichen pünktlich zur Jahreswende mit den Planungen, den Kern der Mannschaft bereits frühzeitig zu binden, sodass Club und Spieler mit Planungssicherheit in die Rückrunde gehen können.

Allen voran verlängerte Löwenbändiger Leszek Hoft seinen Vertrag um ein weiteres Jahr. Der Trainerroutinier coachte bereits 2013/2014 die Junglöwen in der A-Jugend Bundesliga und übernahm dann 2015 das Reserverudel in der Bezirksliga. Seine Mission in Ratingen ist noch nicht beendet, sodass der ehrgeizige Pole für mindestens ein weiteres Jahr der Chef im Team bleibt. Sehr erfreulich ist auch, dass alle erfahrenen Spieler und Leistungsträger ihre Zusage bereits vor Ende der Hinrunde gegeben haben und so mit dem Rudel in die neue Saison gehen werden. Marcel Müller verlängert gleich bis Karriereende, Kreisläufer Salim Jahan Bakhsh, Linkshänder Marc Steppke und der junge Mittelmann Basti Lindner verlängern genauso wie Teammanger Bastian Schlierkamp, sodass das Grundgerüst für die neue Saison stimmt. Auch Abwehrchef Fabian Zarnekow und das Torwart Duo aus Michael Hoffend von Knobloch und Junglöwe Leo Loose gab seine Zusage für die kommende Spielzeit. Aus familiären Gründen leider verlassen wird das Rudel Simon Bauer, auf Alex Schult muss das Rudel auf Grund eines Auslandssemesters in Singapur ein halbes Jahr verzichten.

Trainer und Verein freuen sich ebenfalls, dass jene A-Jugendlichen, die bereits in der laufenden Saison wöchentlich ihre Visitenkarte im Herrenbereich abgeben, ebenfalls mit dem Reserverudel in ihre erste Herrensaison gehen werden. Zu Torhüter Leo Loose gesellt sich Yannik Nitzschmann, der im Rudel einen 3-Jahres-Vertrag unterschrieb, aber auch Spieler wie Clemens Oppitz, Patrick Achenbach oder Maik Ditzhaus, die schon heute eine wichtige Rolle in Leszek Hoft’s Team spielen. Neu aus der A-Jugend ins Reserverudel stoßen wird lediglich Rechtsaußen Simon Caspari.

Dabei wird im Rudel weiterhin eine Transferpolitik verfolgt, die vornehmlich auf junge Spieler setzt. Auch in der kommenden Saison sollen junge Talente gemäß der U21-Regel gleichermaßen in der ersten wie in der zweiten Mannschaft Einsatzzeit sammeln. In dieser Form wird die Vernetzung zwischen den Trainern Simon Breuer und Leszek Hoft noch weiter intensiviert, sodass Spieler, Trainer und der Verein von zwei spielstarken und ambitioniert arbeitenden Mannschaften im Rudel profitieren.

Da das Grundgerüst des Reserverudels 17/18 bereits jetzt feststeht, können sich Spieler und Trainer in aller Ruhe wieder auf den Aufstiegskampf fokussieren. 14 Spiele stehen noch aus, bis die Löwen Gewissheit haben, ob sie in der nächsten Spielzeit tatsächlich in der Verbandsliga an den Start gehen werden. Die vielen Zusagen sorgen sicherlich nochmals für einen Motivationsschub!