Spielbericht: SG Ratingen II – SG Zons 32:21 15.09.2014: Spielbericht: SG Ratingen II – SG Zons 32:21

Am Samstag, den 13.9.14 stand für die Zweite Mannschaft das erste Spiel der Saison an. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und den letzen Worten des Trainers gab es für die Mannschaft nur ein Ziel: Heimspiel = 2 Punkte. Ein Sieg sollte her, auch wenn der Gegner Zons nur noch wenigen Spielern bekannt war und die Bezirksliga für die zweiten Herren in dieser Konstellation ohnehin völlig neu ist.

Gleich nach der Begrüßung sah es allerdings nicht gut für die Ratinger aus. Schnell trat das 0:1 für die SG Zons ein, Ratingen zu unsicher und mit vielen technischen Fehlern und Fehlpässen, woraufhin es prompt zu einem 5:0 Rückstand kam. Ratingen zeigte aber Moral und gab sich trotz des desolaten Starts nicht auf. In der zehnten Minute des Spiels wechselte Trainer René Hosan Kevin Kasper ein, um etwas Ruhe in das fahrige Spiel zu bringen und die Abwehr zu stabilisieren, die bis zu diesem Zeitpunkt völlig neben sich stand und sowohl den gefährlichen Zonser Mittelmann, als auch ihren Kreisläufer nicht richtig im Griff hatte.

Der größte Rückhalt an diesem Tag war zu diesem Zeitpunkt und auch über die ganze Länge des Spiels Torwart Michael Hoffend. Er hielt die Ratinger im Spiel und verhinderte immer wieder Schlimmeres. Um das Zonser Spiel aus den Fugen zu bringen, hieß die Lösung Manndeckung für ihren Mittelmann, so war auch der Weg frei, sich nun ebenfalls auf das Angriffspiel zu konzentrieren. Mit zwei sehr wichtigen Aktionen von dem clever agierenden Jens Engelen schien sich das Blatt zu wenden. Die Ratinger holten schnell auf und glichen auf ein 9:9 aus. Zons reagierte erst sehr spät mit ihrer Auszeit, als hätten sie gar nicht bemerkt, dass die Ratinger Mannschaft nun in ihr Spiel gefunden hatte und sich mit einem 15:12 in die Halbzeit warf. Hier gab es nun ein paar motivierende Worte von Trainer und Mannschaftskollegen, die Löwen hatten Blut geleckt und bekamen immer mehr Lust auf das Spiel. So begann die zweite Halbzeit genau, wie die erste endete. Es folgte ein Tor nach dem anderen.

Die Zonser verstrickten sich immer mehr in Diskussionen und ließen bald komplett die Köpfe hängen, so konnte das Löwenrudel völlig befreit aufspielen. Ein schönes Spiel am Kreis von Jens Engelen, schnelle Aktionen von Lino Glöcker und konstante Ansagen von Peter Ghiea brachten den Ratingern ihre Tore und die ersten zwei Punkte aufs Konto. Ein großes Dankeschön an unsere kleine aber feine Fankurve, welche die Stimmung über das ganze Spiel aufrecht gehalten hat und uns im rechten Moment unterstütz hat! Am Ende des Spiel schlug die SG Ratingen den Gegner SG Zons mit einem 32:21. In dieser Höhe unerwartet, lässt das Ergebnis auf eine gute Saison hoffen. Das Rudel ist schon auf die nächsten Spiele in der Bezirksliga gespannt.

Tore: Engelen 7; J. Bakhsh 4; Glöckler 9; Ghiea 6; Remy -; Preuss 2; Scholz -; Gawlita -; Ebert -; Rolfes -; Kasper 3; Hoffend -;