Junglöwen steigen in die Oberliga auf 14.07.2014: Junglöwen steigen in die Oberliga auf
Jubelpose beim Quali-Spiel gegen ATV Biesel
Nachdem mit Gründung der SG Ratingen erstmalig Ratinger Jugendmannschaften an den überregionalen Qualifikationen des Handballverbandes teilnahmen, konnte die B-Jugend bereits nach einem Jahr in der Verbandsliga antreten. Damals wurde das Team von absoluten Handballgrößen wie Pascal Mahé oder auch Dr. Julian Bauer trainiert. Spieler wie Sebastian Merzenich schafften auf dieser Basis mit der A-Jugend sogar den Sprung in die Bundesliga.

Deutlich bescheidener begannen zur Saison 2013/14 dann die Trainer Etienne Mensger und Pascal “Lino” Glöckler mit einer kleinen Anzahl an Spielern in der Kreisliga. Gleichzeitig absolvierten sie neben einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Stammverein interaktiv e.V. auch die Trainer-C-Lizenz. Das zugegebenermaßen unerfahrene, aber ehrgeizige Trainerteam schaffte innerhalb kurzer Zeit Beachtliches. Zum einen wurde verlustpunktfrei die Kreismeisterschaft gewonnen und zum anderen der Kader von acht auf insgesamt rund 20 Spieler erweitert, so dass mittlerweile zwei Mannschaften aus diesem Projekt entstanden sind. Die gute Arbeit hatte sich bis über die Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen und leistungswillige Handballer angelockt.

Einen bis heute krönenden Abschluss findet die Geschichte insofern, als dass die neu formierte B-Jugend tatsächlich als Underdog den Aufstieg in die Oberliga schaffte. Dieser Erfolg kann als Lohn harter Arbeit gesehen werden, absolvierte das Team doch zahlreiche Extra-Einheiten und bereitete sich akribisch mit Hilfe von Videoanalysen auf die Gegner vor. Drei Einheiten pro Woche und die Teilnahme an der Stadtauswahl standen bereits in der Kreisliga auf dem Programm – sicherlich nicht alltäglich in dieser Spielklasse. Aber getreu dem Motto “von nichts, kommt nichts” setzten sich die Junglöwen erfolgreich in der Kreisqualifikation zur Saison 2014/15 durch, schlugen den Kreisrivalen TV Ratingen dabei sogar deutlich mit 18:7. In der anschließenden Oberligaqualifikation wurden die Dumeklemmer schlussendlich Dritter und feierten damit einen historischen Erfolg. Nun stehen Derbys gegen den TuSEM Essen, den ART Düsseldorf oder auch die Wölfe Nordrhein an, bei denen sich die Mannschaft mit starken Gegnern messen muss. Im Sinne einer Weiterentwicklung erscheint das aber als einzig logischer Schritt.

Das Löwenrudel ist stolz auf seine B-Jugend und sieht sich in Verbindung mit dem Oberliga-Startplatz der A-Jugend und dem neuen Jugendkonzept gut aufgestellt. Im Jahr der Jugend kann so nun ein weiterer großer Erfolg gefeiert werden.

Fotostrecke vom Quali-Spiel gegen ATV Biesel