Trainer-/Tapingfortbildung 13.04.2012: Trainer-/Tapingfortbildung

Dienstag, 1. Mai 2012 (Feiertag) / 12.00 – 17.00 Uhr

Trainerfortbildung

Dozent: Julian Bauer (Promovierender Sportwissenschaftler, A-Lizenz-Inhaber, Verbandsausbilder, -trainer, Autor)

Ort: Sporthalle Gothaer Straße in 40880 Ratingen-WestThema: Wahrnehmung als Grundlage erfolgreichen Handballspiels

– Möglichkeiten zur Schulung der Wahrnehmung bei Handballspielern- Einsatz eines Videosystems (Simi Vid-Back) während des Trainings und Spiels1. Theoretische Grundlagen der Wahrnehmung2. Schulung der Wahrnehmung und Handlungsschnelligkeitca. 30 Min. Mittagspause (Getränke & Snacks)3. Demonstration und Einsatz eines Videosystems im Training4. Abschluss Diskussion

Minimale TNZ: 15Maximale TNZ: 50Kosten: interaktiv/SG-Ratingen-Mitglieder frei; Externe 25 EUR

Dienstag, 1. Mai 2012 (Feiertag) / 10.30 – 11.30 Uhr

TapingfortbildungDozent: Wolfgang Heitbrink (Physiotherapeut)Ort: VIP-Raum, Halle Gothaer Straße in 40880 Ratingen

Thema: Tapen will gelernt sein

Stärker als ein einfacher Verband, aber nicht so steif wie ein Gips: Ein Tapeverband. Er bietet einen guten Kompromiss zwischen Stabilität und Mobilität, denn die Beweglichkeit des eingebundenen, getapten Gelenkes ist zwar bewusst eingeschränkt, aber nicht aufgehoben.Tapekandidat Nummer eins ist das Sprunggelenk, das zu den am stärksten gefährdeten Gelenken zählt. Es wird vor allem bei schnellen Sprints und Stopps wie im Handball stark belastet. Aber auch Knie, Finger, Handgelenk oder Ellbogen sind häufige Tapeobjekte.Ein Tapeverband stützt, ohne die nötige Beweglichkeit zu verhindern, und eignet sich dazu, das Gelenk so zu stabilisieren, damit eine Verstauchung, Zerrung oder Bänderdehnung gar nicht erst geschehen kann. Viele Handballspieler beispielsweise tapen ihre Finger präventiv. Am häufigsten wird allerdings dann getapt, wenn bereits eine Verletzung vorhanden ist und wenn es darum geht, das verletzte Gelenk einerseits zu entlasten, andererseits aber weiterhin auch noch belasten zu können.Richtig tapen ist aber nicht ganz so einfach. Deswegen erläutert Physiotherapeut Wolfgang Heitbrink bei dieser Veranstaltung die Schritte zum richtigen Tapen und begleitet diese bei der Durchführung.

Minimale TNZ: 4Maximale TNZ: 20Materialkosten: 10 EUR (Reste des Tapes dürfen behalten werden)

AnmeldungDie Anmeldung zu einer Fortbildung erfolgt formlos per E-Mail an fortbildung@interaktiv-schule.de mit dem Betreff: Anmeldung, Veranstaltungsthema, Datum; und wird bis zu einer Woche vor einer Veranstaltung angenommen. Eine Anmeldung ist erst dann erfolgt, wenn eine Bestätigung in einer Mail von der Geschäftsstelle zurückgeschickt wurde. Bei einer zu geringen Anmeldezahl behält sich die Geschäftsstelle vor, die Veranstaltung 5 Tage vorher abzusagen. Bei einer zu hohen Anmeldezahl wird eine Warteliste eingerichtet. Deswegen ist es wichtig, Bescheid zu geben, wenn man den Termin doch nicht wahrnehmen kann. Die minimalen und maximalen Teilnehmerzahlen (TNZ) sind unter jeder Veranstaltungs-beschreibung vermerkt.Rückmeldungen oder Vorschläge für Fortbildungsthemen nehmen wir gerne entgegen. Genaueres zum Konzept finden Sie am Ende dieses Dokumentes.

KontaktmöglichkeitenGeschäftsstelle des Vereins:interaktiv e.V. – Verein für Schule, Sport und FreizeitAnschrift: Bahnhofstr. 3; 40883 RatingenTel.: 02102 – 5792122Fax.: 02102 – 5792123E-Mail: info@interaktiv-schule.deGeschäftszeiten:

Montag bis Donnerstag von 8 – 11 UhrFreitag von 8 – 11 und 15 – 17 UhrIn den Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen.

Link zum Fortbildungsplan.