Erster Auswärtssieg der Dritten 12.11.2014: Erster Auswärtssieg der Dritten
Zufreiden mit seinen Jungs: Coach Andreas Wirtz
Am Sonntagvormittag war die Reservereserve des Rudels zu Gast bei der bisher verlustpunktfreien HSG Eller. Bis auf die Absagen von Stefan Winkler und Jan Buddelmeyer, hoffte Trainer Andreas Wirtz auf ein vollständiges Rudel, bis ihn die kurzfristige Absage von Mike Masurczak erreichte. Der wurfstarke Halblinke musste einige krankheitsbedingte Ausfälle in seinem Bistro “DreiRaum” kompensieren. So musste Gregor Heuser etwas länger spielen. Um die Linke Seite weiter zu verstärken, streifte sich Wirtz auch noch selbst das Trikot über.

Das Rudel erwischte den besseren Start. Nach etwa 6 Minuten führten sie mit 0:3. Schnell wurde klar, dass es in diesem Spiel nicht zu einem Torfestival kommen wird. Beide Abwehrreihen standen sehr kompakt und ließen nur wenige Aktionen des Gegners zu. Gewarnt durch einen Blick auf den Spielberichtsbogen hatte Trainer Wirtz seine Mannschaft darauf eingeschworen, im Angriff geduldig auf die klaren Torchancen zu warten, um nicht von den jungen Düsseldorfern überrant zu werden. So musste Eller meist gegen die große und breite Löwnmauer anrennen, die einige Wurfversuche aus der zweiten Reihe abblocken konnte. Kamen sie doch einmal bis zum Tor durch, parierte der glänzend aufgelegte Philipp Gerard im Tor der Löwen. Immerhin hielt er im gesamten Spiel unter anderem alle 4 Siebenmeter von Eller. Die 3-Tore-Führung hatte bis zur Halbzeit bestand. Dass das Rudel nur 8 Tore in Hälfte eins schießen konnte lag an der mangelhaften Chancenauswertung. Ein vergebener Siebenmeter, drei nicht verwandelte Tempogegenstöße und ein paar Fehlwürfe verhinderten eine deutlichere Führung.

Die Halbzeitansprache fiel kurz aus. Trainer Wirtz war mit der Abwehrleistung bei gerade einmal 5 Gegentoren naturgemäß sehr zufrieden, mahnte aber mehr Konzentration im Angriff an. Das Löwenrudel wusste die Anweisungen gut umzusetzen. Mit einem 0:6-Lauf zum 5:14 setzten sie sich vorentscheidend ab. In den ersten 20 Minuten kassierten die Dritten gerade mal 2 Tore. Im Angesicht des sicheren Sieges schlichen sich Unachtsamkeiten und Nachlässigkeiten ein, die vor allem der inzwischen eingewechselte Thomas Gehrmann im Löwentor ausbaden musste.

Ein ums andere Mal folgte auf einen voreiligen Abschluss ein Tempogegenstoß, so dass Eller auf 11:15 verkürzen konnte. Leider gab es in dieser Phase auch die einzige unschöne Szene im Spiel, als Heuser bei einem Gegenstoß der Düsseldorfer regelwidrig eingriff und den frei aufs Tor laufenden Gegner foulte. Die beiden hervorragenden Schiedsrichter Harting/Krauels zogen völlig zu recht die rote Karte für Heuser, der dem Rudel nun 2 Spiele fehlen wird. Der Spieler aus Eller konnte nach kurzer Behandlung weiterspielen. Die kurzzeitig angefachte Stimmung übertrug sich nicht auf das Spiel und so konnte diese ansonsten ausgesprochen faire Partie zum 12:16 zu Ende geführt werden.

Das Auswärtsportfolio der Dritten mit einer Niederlage, einem Unentschieden und einem Sieg ist damit komplett, zu Hause gab es bisher nur einen Sieg. Am 15.11.2014 erwartet die Dritte um 18:15 Uhr in der Halle Gothaer Straße die zweite Mannschaft der SG Zons.

SG Ratingen 3M: Gehrman, P. Gerard – Brebeck (1), Eggert (1), A. Gerard, T. Gerard (1), Heuser (5), Junkers (4), Peters (1), Rennett, Schöbel (1), Wirtz (1)