Die Dritte beschließt das Jahr mit einem Sieg 10.12.2012: Die Dritte beschließt das Jahr mit einem Sieg

Hätten wir Fußball gespielt, hätten wir es aufs Wetter schieben können, aber leider ist das bei Hallensport nicht so einfach. Das gute zuerst, wir haben 20:15 gewonnen. Warum wir uns aber gegen den Vorletzten so schwer getan haben, ist im Nachhinein nur schwer zu begreifen. Mit nur 8 Spielern und der Betreuung durch die gute Seele der Dritten, Wolf Schiffmann, reisten wir ins verschneite Gerresheim. Fehlende Winterreifen, ein Kindergeburtstag, die Arbeit und ähnliche Entschuldigungen machten aus einem der Favoriten der 2. Kreisklasse eine limitierte Rumpftruppe.Spielerisch dominierten wir die Anfangsminuten, scheiterten aber an uns, am Gerresheimer Torwart oder am Pfosten. Es dauerte lange, bis wir mit dem 6:5 das erste mal in Führung gingen. Aber anstatt die Führung langsam auszubauen, agierten wir weiterhin nervös, unkonzentriert und weit ab unserer Möglichkeiten. Die Folge war der Halbzeitstand von 10:10. Nach der Pause wollten wir endlich loslegen und die Sache in trockene Tücher packen, aber leider knüpfen wir fast nahtlos an den ersten Durchgang an. Zwar konnten wir mit dem 12:10 die erste Zweitoreführung erspielen, wurden aber zum 12:12 gleich wieder eingefangen. 13:13, 14:14, erst nach dem 15:16 hatten wir die Gerresheimer aufgerieben und konnten den Entstand erspielen. Dabei haben uns vor allem 2 herausragende Aktionen unseres Torwarts, Brian Ebert, ein gehaltener Siebenmeter und ein entschärfter Tempogegen, auf die Siegstraße geführt. Mit Abstand die beste Leistung brachte der umsichtig pfeifende Schiri, Sportkamerad Treiber. Obwohl er nur alleine gepfiffen hat, wären wohl alle Spieler über seine Fehlerquote hocherfreut gewesen. Im nächsten Jahr geht es am 12.01. um 14:30 Uhr gegen unsere 5. weiter. Allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch.SG Ratingen 3: Ebert – Gerard (1), Malchow (1), Masurczak (7), Peters (3), Remy (5), Schöbel (1), Wirtz (2)