A-Jugend nimmt zwei Punkte mit in die nächste Runde 10.06.2014: A-Jugend nimmt zwei Punkte mit in die nächste Runde

Beim über Pfingsten stattgefundenen ersten Qualifikationsturnier auf NRW-Ebene sicherte sich die A-Jugend der SG Ratingen zwei Punkte für die am kommenden Wochenende zu leistende zweite Runde. Dabei wäre mehr drin gewesen.

Erneut zu unbeständig zeigten sich die Junglöwen an diesem Wochenende. Bei sommerlichen Temperaturen und schwierigen Bedingungen in der Halle, standen für die Schützlinge des Trainerteams Hoft/Engelen ein Sieg und zwei Niederlagen im abschließenden Turnierbericht. Vor allem die Niederlage gegen die JSG NSM Nettelstedt schmerzte, war die SG Ratingen in diesem Spiel doch gute 40 Minuten in Führung, ehe sich das Spiel drehte. Zu viele liegen gelassene Chancen und Möglichkeiten, frühzeitig die Partie für sich zu entscheiden, wurden liegen gelassen. Die Abwehr funktionierte, doch der Angriff brachte den Ball weder beim Siebenmeter noch beim Tempogegenstoß im gegnerischen Tor unter. Am Ende hieß es daher 20:22 aus Sicht der Junglöwen.

In der ersten Partie gegen das HLZ Ahlen hatte die Mannschaft mehr Glück. Ebenfalls lange in Führung und im Spiel dominant, drohte das Spiel in der Schlussphase zu kippen. Ahlen lag plötzlich in Front, doch auf die Qualität der Mannschaft, niemals aufzugeben und bis zum Schlusspfiff alles zu versuchen, war wieder einmal Verlass. Dem Ausgleich kurz vor Schluss und der anschließenden Balleroberung folgte zwei Sekunden vor dem Ende der viel umjubelte 21:20 Siegtreffer.

Im dritten Spiel war hingegen nichts zu holen. Gegen die Wölfe Nordrhein gab es eine eindeutige 15:26 Niederlage. Die Wölfe, die bereits das Qualifikations-Turnier auf HVN-Ebene dominierten, sicherten sich somit den ersten direkten Startplatz für die kommende JBLH-Saison.

Trainer Jens Engelen: “Wir wussten vor dem Turnier wer unsere Hauptgegner sein würden und das hat sich bewahrheitet. Die beiden bisherigen Turniere zusammen genommen, haben es sich die Wölfe Nordrhein wirklich verdient, in die Bundesliga einzuziehen. Gratulation natürlich von unserer Seite. Wir trauern ein wenig dem verlorenen Spiel gegen Nettelstedt nach, denn das hätte uns natürlich in eine noch bessere Ausgangslage versetzt. Aber es hilft ja nichts, zum einen haben wir uns das selber zu zu schreiben, zum anderen können wir es nicht ändern. Im nächsten Turnier müssen wir wieder von vorne anfangen und voll angreifen. Wir werden die Woche nutzen um uns vorzubereiten und vor allem aber auch die kleinen und etwas größeren Verletzungen auszukurieren.”

Weiter geht es für die Junglöwen der SG Ratingen am kommenden Samstag um 15.45 Uhr in der Sporthalle auf der Krefelder Straße in Duisburg-Rheinhausen gegen Refrath/Hand. Am Sonntag dann an selber Stelle zunächst um 10.00 Uhr gegen die SG Solingen BHC und um 13.00 Uhr gegen die DJK Oespel/Kley. Die beiden ersten Mannschaften aus der Sechsergruppe, die noch die JSG NSM Nettelstedt und das HLZ Ahlen komplettiert sichern sich direkt die Startplätze in der JBLH 2014-2015. Platz drei und vier darf in der bundesweiten Qualifikation antreten, für die Plätze fünf und sechs ist der Traum von der Bundesliga beendet.