Simon Breuer stößt zum Rudel! 10.03.2015: Simon Breuer stößt zum Rudel!
Erster Rudelkontakt in entspannter Atmosphäre bei VITA Gesundheit in Breitscheid: Klaus Ballier (Gesellschafter), Simon Breuer und Bastian Schlierkamp
Die SG Ratingen kann einen echten Hochkaräter als Neuzugang im Rudel vermelden. Simon Breuer kommt von Spitzenreiter TuS Ferndorf und verstärkt ab dem Sommer für  fünf Jahre (!) die Löwen. Mit dem gebürtigen Aachener wechselt ein mehr als gestandener Mittelmann zu den Dumeklemmern und unterstreicht mit seiner Entscheidung, dass diese wohl nun endgültig in der Spielklasse und dem Leistungshandball angekommen sind.

In entspannter Atmosphäre beim Löwen-Partner “VITA Gesundheit in Breitscheid” schnuppert Simon Breuer erste Luft im Rudelrevier und konnte sich gleich ein Bild von den zahlreichen gebotenen Annehmlichkeiten machen. VITA Gesundheit in Breitscheid ist ein gesundheitsorientiertes Studio, welches sich auf die Fahne geschrieben hat, ganzheitlich zur Gesundheit des Kunden beizutragen. Bewegung, Ernährung und Entspannung  sind nicht die einzigen Themen des Unternehmens. Die Physiotherapeutische Praxis und auch die REHA-Abteilung, die von allen Krankenkassen zugelassen sind, tragen zur Prävention und zur Gesundung aller Patienten und unserer Spieler bei. Simon Breuer wird hier nicht nur die Saunalandschaft begutachten, sondern auch die Trainingsfläche zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit nutzen. Übrigens: VITA Gesundheit gewährt allen unseren Vereinsmitgliedern einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag und bei Abschluß sogar ein Verzehrsguthaben.

Simon Breuer ist in der Handballszene wahrlich kein Unbekannter. Mit seinem jetzigen Verein führt er nach dem Triumph in Hagen die Tabelle unangefochten an, alle Zeichen stehen auf Aufstieg. Die Frage nach seinen Beweggründen für einen Wechsel nach Ratingen stellt sich da fast von allein. Aber ohne lang zu überlegen sagt der 31-Jährige: “Es sind mehrere Faktoren ausschlaggebend gewesen. Neben der beruflichen Perspektive, die mir hier geboten wird ist es vor allem das Fortschreiben der Erfolgsgeschichte der SG Ratingen, die mich interessiert. Nicht zuletzt deswegen habe ich gleich für mehrere Jahre unterschrieben. Wichtig ist mir aber auch die räumliche Nähe zu meiner Heimat Aachen.” Denn Breuer ist nicht nur verheiratet, sondern auch schon Vater von zwei Söhnen.

Der Kontakt zur SG kam über seinen ehemaligen Mitspieler Chris Rommelfanger zustande, erste Gespräche fanden schon im November vergangenen Jahres statt. “Das ist ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte der SG Ratingen.”, kommentiert Bastian Schlierkamp kurz und prägnant, was dieser Wechsel mit sich bringt. Denn sein Verein “ist nun auch für echte Hochkaräter interessant” und verfolgt weiterhin konsequent die selbst gesteckten Ziele, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Denn rein sportlich steht nach wie vor das Thema Klassenerhalt an erster Stelle, in Zukunft soll Simon Breuer dazu beitragen die Weiterentwicklung auf der Platte voranzutreiben.

Zur Person: Simon Breuer

Simon Breuer wurde am 9.8.1983 in Aachen geboren. Über die Stationen BTB Aachen, TV Korschenbroich und den TuS Ferndorf erarbeitete sich der Diplom-Sportwissenschaftler ein hohes Ansehen in der Szene und konnte dabei u.a. den Aufstieg in die 2. Bundesliga 2009, die Qualifikation zur eingleisigen 2. Bundesliga 2011 und zwei deutsche Hochschulmeisterschaften (2006 + 2009) feiern. Simon ist verheiratet und Vater von Michel und Janne, als liebste Hobbies bezeichnet der 185cm große Regisseur seine Familie, Freunde und Urlaube.