Am vergangenen Wochenende hatte die SG-Damen nach der Osterpause die Mannschaft der TG 81 zu Gast.
In dem Spiel ging es allerdings um keine Punkte, da das gegnerische Team außer Wertung spielt. Natürlich gaben beide Teams trotzdem Vollgas und boten den Zuschauern ein spannendes Handballspiel.

Von Anfang an machten beide Teams Druck und gestalteten das Spiel sehr ausgeglichen. Da Trainer Rolf Schlierkamp an diesem Tag verhindert war, coachte Katrin Ehrkamp. Die SG-Mädels waren gut drauf und konnten sich bis zur Pause sogar mit einer schön erkämpften 2-Tore-Führung behaupten.
Mit 15:13 ging man in die Kabine.

Die zweite Halbzeit lief dann allerdings nicht mehr so rund. Der Schiedsrichter hatte das Spiel nicht mehr ganz im Griff und so wurden auch die Spieler immer angespannter. Nelly Zimmer musste Mitte der 2.Halbzeit mit Rot (nach 3x 2-Minuten) vom Platz und zeitweise stand die SG nur noch mit 4 Damen auf dem Feld.
Man gab trotz alle dem bis zur letzten Minute alles, konnte aber nicht viel gegen die Entscheidungen des Schiedsrichters machen.

Letztlich verlor man mit 27:28. Gut nur, dass das Spiel außer Wertung war.
Ab jetzt geht es nämlich rund für die 1.Damen. Es sind noch 3 Spiele und da am vergangenen Wochenende auch die direkten Konkurrenten SFD gegen TuSA verloren haben, ist die 1.SG-Damen nun wieder an der Tabellenspitze und das große Ziel -> Aufstieg ist schon fast greifbar.
Also wer Zeit und Lust hat die Damen zu unterstützen kann in zwei Wochen zum letzten Heimspiel der Mädels in die Gothaerstr. kommen.

Spiel ist am 27.04. um 16.15 Uhr gegen Jahn/West.

Pantke – Meschig (5), Wehberg (4), Niermann (5), Sterk (1), Ditz (1), Blumberg, Rudloff, Kaets, Meurer (1), Zimmer (8)