Die 1.Damen der SG Ratingen hat heute souverän und engagiert das Spiel gegen die Damen der HSG Eller gewonnen. Nun sind es noch 2 Spiele und 4 Punkte, die die Mädels von Trainer Rolf Schlierkamp vom Aufstieg in die Bezirksliga trennen.
Heute hat die Mannschaft allerdings schon gezeigt, dass alle bereit sind zu kämpfen und bis zum Schluss alles zu geben.

Im Spiel gegen Eller fehlten der SG: Sabine Glöckler, Katrin Ehrkamp und Antonia Schwarz. Dafür lief Indra Ohner erstmals im SG-Trikot auf und trug mit 4 Toren und gutem Zusammenspiel sehr schön zum Sieg der SG bei.
Nicht nur durch gutes Zusammenspiel im  Angriff, sondern auch durch schnelle Konter über zwei Stationen oder abgefangene Bälle, gelang es der SG sich bis zur Pause mit einem akzeptablen 8:13 abzusetzen.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Mädels nicht locker und machten weiterhin Druck. Auch wenn das Spiel etwas hitziger wurde und die SG-Damen zeitweise sogar nur noch mit 4 Feldspielerinen agierten, da immer wieder 2-Minuten-Strafen ausgesprochen wurden, ließen sie sich nicht aus der Ruhe bringen. So gelang es Nelly Zimmer sogar in doppelter Unterzahl zum Torerfolg zu kommen.
Gegen Ende versuchte Eller es noch einmal mit veränderter Abwehrformation den Vorsprung der SG zu verringern, doch selbst wenn die Gegner den Ball eroberten und zum Abschluss kamen, bot Janine Pantke im Tor der SG den nötigen Rückhalt. So parierte sie in den letzten Spielminuten fast jede Chance der Gegner und vereitelte zudem die Minimierung des von der SG schön erspielten Vorsprungs.

Jetzt erwarten die Mädels am kommenden Wochenende Jahn/West in der Gothaerstr., wo es um 16.15 Uhr wieder auf Punktejagd geht.

Pantke – Meschig (7), Wehberg (2), Zimmer (4), Meurer, Ohner (4), Sterk (2), Niermann (1), Blumberg, Rudloff (1)