„Heckermann Objektschutz“ präsentiert den ersten Neuzugang 08.04.2014: „Heckermann Objektschutz“ präsentiert den ersten Neuzugang

Das Rudel bekommt seinen ersten Zuwachs. Mathis Stecken trägt ab dem Sommer 2014 das Löwentrikot und komplettiert so das Torhütertrio der SG in der kommenden Saison. Mit der Verpflichtung Steckens ist den Verantwortlichen ein echter Coup gelungen, verfügt dieser doch trotz seines jungen Alters schon über reichlich Handballerfahrung.

Mathis Stecken ist in der hiesigen Handballszene gewiss kein Unbekannter. Vor gut 18 Monaten verließ der in Hattingen aufgewachsene Torwart seinen Stammverein TUS Hattingen um sich per Doppelspielrecht dem Aushängeschild des Handballes im Ruhrgebiet anzuschließen. Beim TuSEM schnupperte Stecken Bundesligaluft und lief zeitgleich für den Kettwiger TV in der Verbandsliga auf – auch zum „Leidwesen“ des Löwenrudels. Bei der einzigen Niederlage der SG in der Verbandsliga zeichnete sich Stecken hauptverantwortlich für den Leistungsunterschied beider Mannschaften und hinterließ einen bleibenden Eindruck bei Manager und Spieler Bastian Schlierkamp.

„Mathis hat mit seiner Ruhe und seinem Stellungsspiel nachhaltigen Eindruck gemacht. Bei ihm passt einfach das Gesamtkonstrukt: Er ist jung, ehrgeizig, hat enormes Potential und ist ein Charakter, der bestens in das Rudel passt. Ich bin sehr froh, dass Mathis‘ Verpflichtung geklappt hat.“, umschreibt Schlierkamp das Ergebnis unkomplizierter und offener Gespräche mit dem Neuen. Und auch Stecken ist heiß auf das Rudel: „Zuerst einmal drücke ich natürlich die Daumen für die anstehenden Relegationsspiele. Ich würde sehr gerne in der kommenden Saison in der dritten Bundesliga antreten. Aber selbst wenn es nicht klappen sollte freue ich mich auf die Aufgabe, mein Vertrag jedenfalls gilt für beide Spielklassen.“

Zur Person: Mathis Stecken wurde am 8.10.1992 in Essen geboren. Aufgewachsen ist der Lehramtsstudent der Wirtschaftswissenschaften in Hattingen, seit neuestem lebt der sport- und pokerbegeisterte Handballtorwart aber wieder in der Revierstadt. Über die Stationen TuS Hattingen und TuSEM Essen bzw. Kettwiger TV kommt der 21-jährige nun in die Dumeklemmerstadt, in der er sich zunächst für ein Jahr an das Löwenrudel bindet.