Dritte siegt im Torfestival gegen Neuss 07.02.2017: Dritte siegt im Torfestival gegen Neuss
Die Dritte gibt Vollgas
Mit einem 39:34-Erfolg gegen das Team vom NHV3 beschloss die Dritte den Sonntagmittag in der Halle an der Gothaer Straße. Nach dem als schwach zu bezeichnenden Auftritt in der Vorwoche gegen den Ortsnachbarn musste ein Ruck durch die Mannschaft von Andreas Wirtz gehen.

Und so geschah es. Zwar lag die Dritte nach 10 Minuten mit 6 Toren im Rückstand, aber durch eine Ansprache in der Auszeit konnte sich das Team zurückkämpfen und sogar mit 3 Toren in Führung gehen, ohne dass Neuss im Gegenzug das wohl behütete Tor von Ben de Witte traf. „8 Tore in Folge ohne Gegentor, das habe ich sogar beim Turnerbund noch nie erlebt“, resümiert Teamkapitän Klaus Schöbel. Zwar ging es mit 18:19 zu Gunsten des NHV in die Pause, aber die zweite Halbzeit sollte es in sich haben.

Im Gegensatz zu früheren Spielen konnte die Dritte die ersten 10 Minuten wach bleiben, mit schnellen Tempogegenstößen das Spiel drehen und mit 23:22 erstmals in Führung gehen. Diese Führung konnte durch eine um Abwehrchef Thorsten Rendel stark agierende Abwehr und insbesondere über die rechte Seite rasend schnelle vorgetragene Gegenstöße ausgebaut werden. Mit acht Toren zeichnete sich Alex Remy als Rechtshänder auf der linken Seite aus. Nicht nur alle drei etatmäßigen Linkshänder begeisterten, auch die Manndeckung über 40 Minuten für Peter Ghiea konnten seine Mitspieler gekonnt in Tore umsetzen. Das Team aus Neuss konnte nichts mehr entgegensetzten und musste sich dem Rudel aus Ratingen geschlagen geben.  Letztendlich siegte die Dritte mit 39:34 und ist somit rehabilitiert und motiviert, das nächste Spiel gegen Benrath am kommenden Wochenende ähnlich erfolgreich zu bestreiten.

De Witte (TW); Linskens (TW); Ghiea (5); Winter (12); Remy (8); Herzog (6); Wirtz; Rendel; Buddelmeyer; Rennett (1); Schöbel(1); Peters (1); Malchow(2)