Löwen beim Pirates-Cup im Einsatz 06.08.2015: Löwen beim Pirates-Cup im Einsatz
Stehen vor einem intensiven Wochenende: Dominic Kasal und das Löwenrudel
Das zweite Wochenende in Folge sind die Löwen in der Sporthalle im Einsatz. Gleich über drei Tage zieht sich für sie das Turnier in Leichlingen, an dem neben dem Gastgebenden TV ausschließlich ambitionierte Oberligisten und der benachbarte LTV Wuppertal teilnehmen. Das Rudel will unterdessen einen weiteren Schritt nach vorne machen und sich technisch und taktisch im Vergleich zur Vorwoche verbessert zeigen.

In der Gruppenphase treffen Kasal, Breuer und Co. unter anderem auf einen alten Bekannten. Der VfL Gladbeck wird in Leichlingen ebenso an den Start gehen, wie der TuS Opladen und der LTV Wuppertal. Besonders interessant für Coach Ratka ist dabei das Duell mit dem letztjährigen Drittligakonkurrenten: “Bei unserem eigenen Turnier hat der VfL die Nase vorn gehabt, ich bin gespannt ob meine Jungs daraus gelernt haben und wie das nächste Aufeinandertreffen ausgeht.” Den Einstieg in das Turnier vollziehen die Löwen allerdings schon am Freitagabend gegen den Mittelrheinligisten TuS Opladen (19:05 Uhr). Weiter geht es am Samstag um 15:30 Uhr gegen den LTV, bevor es zur angekündigten Neuauflage gegen die Gladbecker Jungs kommt (17:30 Uhr).

Je nach Platzierung steigen die Löwen dann am Sonntag wieder ein, sollte sie einen der ersten beiden Gruppenplätze belegen stehen zwei Partien an, ansonsten nur eine einzige. Für das kräftezehrende Turnier hofft Rakta indes auf eine volle Bank, hinter den Einsätzen von Yannick Eckervogt (Hand) und Niko Lenz (Knie) stehen noch kleine Fragezeichen, ihr Eingreifen entschiedet sich kurzfristig.