Ohne Vier chancenlos in Eller 05.11.2014: Ohne Vier chancenlos in Eller
Ging angeschlagen in die Partie: Antje Ditz
Wieder einmal mit nur zwei Auswechselspielerinnen mussten die 1. SG-Damen am Sonntagmittag bei der HSG Eller antreten, weil neben Katrin Ehrkamp und Carolin Muhs kurzfristig auch noch Anja Fehler und Indra Ohner krankheitsbedingt ausfielen und Antje Dietz noch eine Erkältung mitschleppte.

14:22 (4:9) aus Sicht der Ratinger Damen hieß am Ende das Ergebnis und offenbarte, dass wie schon bei der 27:11-Niederlage vom Vorwochenende mit einer so dünnen Personaldecke wenig zu erreichen ist. Dabei führte vor allem die mangelnde Abstimmung im Angriff und ein unzureichendes Abwehrverhalten dazu, dass sich Eller bis zur Mitte der ersten Halbzeit auf 6:1 absetzen konnte.

„In dieser Phase merkte man deutlich, dass die notwendigen personellen Umstellungen nicht zur spielerischen Stabilität beigetragen konnten und einfach auch Alternativen fehlten“, so ein nüchterner Coach Ulli Beckmann. Nach einer offensiveren Umstellung in der Deckung konnten die Ratingerinnen das Spiel mit 3:3 bis zur Halbzeit wenigstens ausgeglichen gestalten.

In der zweiten Hälfte machte sich dann der Kräfteverschleiß bemerkbar und die Düsseldorferinnen konnten ihre Führung bis auf zehn Tore (21:10, 50.Minute) ausbauen. Danach gelang den SG-Damen noch ein wenig Ergebniskorrektur. „Es ist natürlich frustrierend für alle mitzuerleben, dass wir unter normalen Bedingungen nicht unbedingt chancenlos gewesen wären, so Ulli Beckmann nach dem Spiel. Bedanken möchten wir uns aber noch bei Petra van Wachtmeister aus der 2. Mannschaft, die uns kurzfristig im Tor ausgeholfen hat“.

Petra van Wachtmeister (Tor), Isabell Ehrkamp (4), Anne Kister (2), Tanja Haber (4/1), Madeline Wehberg (2). Aylin Niermann (1), Yvonne Sterk, Antje Dietz, Mira Blumberg