Zwote will die Meisterschaft 05.05.2017: Zwote will die Meisterschaft
Das Team will in Mülheim gemeinsam den Aufstieg schaffen.
Es ist soweit, der Moment auf den das Team von Leszek Hoft lange gewartet hat. Eine harte Vorbereitung im Sommer, 24 Landesligaspiele, viele Siege und auch ein paar Niederlagen brachten die Jungs an diesen Punkt. Am Sonntag hat die Zwote die Möglichkeit, den Aufstieg rechnerisch einzutüten – ausgerechnet beim Verfolger der VfR Mülheim Saarn.

Dabei kann man jetzt schon sagen: Die Meisterschaft wird zwischen den beiden besten Mannschaften der Liga entschieden. Seit dem 6. Spieltag waren Rang 1 und 2 immer von den Teams aus Mülheim und Ratingen belegt, bislang 14 Spieltage, also mehr als die Hälfte der Saison, fand sich die SG in der Rolle des gejagten wieder. Viel Schweiß und viele Nerven gingen in dieser Zeit verloren und das alles nur, um jetzt an diesem Punkt zu sein.

Die Vorfreude auf beiden Seiten ist riesig und so bereitete man sich intensiv auf die Begegnung vor. Das Hinspiel gestaltete sich über weite Strecken offen, bevor sich die Löwen in der Schlussphase absetzen und einen 23:17 Sieg einfahren konnten. Mit einem ähnlichen Ergebnis wären die Dumeklemmer auch beim Auswärtsspiel in Mülheim sehr zufrieden, denn Sieg oder Unentschieden ist dank der aktuellen Tabellensituation gleichbedeutend mit dem Aufstieg.

42:6 gegen 39:9 Punkte. Drei Punkte Vorsprung haben die Ratinger vor der Begegnung – bei noch zwei zu spielenden Partien. Die Chance gerade im Spitzenspiel den Sack zu zumachen will sich an der Gothaer Straße aber niemand entgehen lassen. Trotz der frühen Anwurfzeit sind die Löwen heiß auf einen starken Kampf und eine hochklassige Landesligapartie zwischen den beiden besten Teams der Liga. Über Unterstützung in Mülheim freut sich das Team sehr, Ratingen ist schließlich im Rudel besser!

VfR Saarn – SG Ratingen II, Sonntag 07.05., Anwurf um 11:30 Uhr, Holzstraße 80, 45479 Mülheim/Ruhr.