4. Herren: Punkte in Erkrath liegengelassen 04.11.2014: 4. Herren: Punkte in Erkrath liegengelassen

Die 4. Herrenmannschaft der SG Ratingen verlor am vergangenen Wochenende ihr Auswärtsspiel beim TuS Erkrath mit 16:20 (6:9). Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nur unzureichend wieder. Tatsächlich ließ die SG eine gute Chance auf einen Auswärtssieg ungenutzt.

Das Spiel begann gut und mit einer 2:0-Führung. Die Abwehr stand zumeist stabil und vor einem gut aufgelegten Frank Koch im Tor. Doch weder dieser Start noch die voll besetzte Ersatzbank gaben der Mannschaft die nötige Sicherheit im Spiel. Das Angriffsspiel war zunehmend geprägt von überhasteten Abschlüssen und ungenauen Zuspielen, die den Gegner zu Tempogegenstößen einluden. Immerhin lief es bei Erkrath nicht wesentlich besser. Der Halbzeitstand war dennoch Beleg der höheren Fehlerquote in den Ratinger Reihen.

Nach der Pause spielten beide Mannschaften weiter auf Augenhöhe. Die SG war durchaus noch auf Tuchfühlung, ehe sich der TuS Erkrath mit solidem und weniger fehlerbehaftetem Spiel von 13:12 auf 19:13 entscheidend absetzen konnte. Die SG gab nie auf, doch reichten auch schön herausgespielte Tore der beiden Yongster Jan Ellrott und Ishak Sahin nicht, um das Spiel doch noch zu drehen. Einmal mehr gilt es, der (noch) fehlenden Abstimmung der Mannschaftsteile sowie der (bislang) mangelhaften Chancenverwertung entgegenzuwirken, und zwar mit Training, Training und nochmals ….

SG Ratingen: Koch – König, Wassermann (1), Osterwind, B. Heidel, M. Heidel, Appenowitz (1), Bittner (2), Sahin (1), A. Ellrott (3), J. Ellrott (5), Matthes, Zeidler.