Morgens um 10 in der Höhle der Löwen… 04.03.2015: Morgens um 10 in der Höhle der Löwen…
Erfolgreiche Jagd am frühen morgen: Unsere gD-Jugend
Es war ein spannendes Spiel, welches die Eltern am Sonntag beobachten durften. Auf Grund der frühen Uhrzeit nicht das Schnellste, denn die Junglöwen waren noch nicht ganz wach, aber da ging es den Gegnern aus Büderich nicht besser. Und da die Eltern auch früh raus mussten, wäre ein schnelles und spannendes Spiel auch zu viel für die Nerven gewesen.

Das Spiel zeigte sich sehr ausgeglichen, die Tafel wies fast die gesamte Spielzeit ein Unentschieden aus. Immer wenn eine Mannschaft einen kleinen Vorsprung heraus spielen konnte, drehte der Gegner auf und zog gleich. So ging es mit einem 5:6 für die Hünen aus Büderich in die Pause.

Die Zuschauer kamen auch in der zweiten Spielhälfte nicht zur Ruhe.  Sarah lief Kilometer um Kilometer ab, traf jedoch leider nur einmal das Tor. Soviel Kampfgeist hätte mit mehr Toren belohnt werden müssen, doch Latte und Pfosten wollten es anders. Die Spielzüge der SGler liefen gut, doch der Abschluss wollte oft einfach nicht gelingen. Sven konnte auf Grund seiner Körpergröße viele Angriffe der Büdericher durch geschickte Blocks im Keim ersticken. Für ein Lächeln auf den Zuschauerlippen sorgte Flo mit seinem Sprungwurf-7-Meter durch die Beine des Torwarts, den der Schiedsrichter gelten ließ.

Held des Spiels war zuletzt Fabian, der trotz nahender Grippe spielte und Nervenstärke bewies, als er Sekunden vor dem Abpfiff den Siegtreffer erzielte. Die Junglöwen konnten mit 12:11 einen sehr knappen Heimsieg einfahren.

Aufstellung SG:  Johanna Becker(2), Sarah Biyikli (1), Florian Böhr (1/TW 1HZ), Karina Böhr, Kaya Cevik, Clara Ellrott, Pia Ellrott, Anna Emmerich (TW 2HZ), Ole Ferger (2), Anne Kleine Vennekate , Tobias Moll (1), Sven Poock (3), Fabian Zemla (2)