Hoher Sieg- aber viel zu teuer 02.11.2016: Hoher Sieg- aber viel zu teuer

“Dieser Sieg gehört Tim Jörgenshaus”, so der einstimmige Tenor der dritten Herrenmannschaft der SG Ratingen. Mit 40:21 wurde der Bezirksligaabsteiger aus Benrath abgefertigt, doch der Sieg wurde sehr teuer bezahlt. Bereits nach 9 Minuten wurde das lang erwartete Comeback von Tim Jörgenshaus durch eine rüde Atacke jäh beendet.

Zu diesem Zeitpunkt führte die Mannschaft um Trainer Wirtz bereits mit 7:1. Tim Jörgenshaus verletzte sich in dieser Situation sehr schwer und musste das Spiel abrechnen. Am gestriegen Montag dann die schlimme Diagnose: Kreuzbandriß! “Wir spielen jetzt nur noch für Tim” feuert sich die Mannschaft selbst an und konnte dies auch entsprechend umsetzen.

Mit 23:11 ging es in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit gab sich die Dritte kein Blöße und siegte mit 40:21 deutlich. Besonderheit in einer einseitigen Partie waren zwei Tore vom Torwart Jörg Linskens in der ersten Halbzeit, als der Gegner mit 7 Feldspielern versuchte die Partie zu drehen. Auch eine Manndeckung gegen drei Spieler tat dem Spiuelaufbau zwar nicht gut, aber im Kampf Mann gegen Mann war die Dritte einfach besser und der Sieg ging auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

An dieser Stelle bleibt nur zu sagen : Tim – Gute Besserung von Allen – komm bald wieder!

Aufstellung: Linskens (2), Ghiea (7), Gérard (5), Jörgenshaus (1), Heuser(3), Buddelmeyer (1), Brüning (2), Winter (14), Rennett (1), Schöbel (2), Malchow (1), Gerson (1)