Durchschnittliche Leistung zum 35:26 Heimsieg 02.11.2015: Durchschnittliche Leistung zum 35:26 Heimsieg
Das Reserverudel bleibt ungeschlagen: 10:0 Punkte!
Nach dem Derbysieg über den TV Ratingen erwartete das Reserverudel am Samstagabend die TG 81 aus Oberbilk zum Heimspiel. Verzichten musste Trainer Hoft auf Hoffend-von Knobloch im Tor, Lino Glöckler und Daniel Laag. Dennoch hatte sich das Team vorgenommen, nichts anderes als einen deutlichen Heimsieg zu erreichen, um das Ergebnis von letzter Woche zu veredeln.

Danach sah es vor allem in der sehr zerfahrenen Anfangsphase nicht aus. Vom unorthodoxen Spiel der Gäste mit zwei Kreisläufern irritiert und vorne noch nicht mit der nötigen Konzentration, stand es nach 12 Minuten 5:8 aus Sicht des Rudels. Dieser Spielstand war allerdings so etwas wie ein Weckruf für die, bis dato, noch nicht ganz wache Mannschaft aus Ratingen. Die Abwehr fand nun besser ins Spiel und vorne gelangen immer wieder einfache Tore im Gegenstoß. TG 81 haderte mit den Schiedsrichtern und verlor somit die Konzentration im eigenen Spielaufbau. Diese Chance nutze das Rudel eiskalt aus und setzte sich über den 10:10 Ausgleich bis auf 15:10 ab.

Die zweite Hälfte startete bei 18:12 und eigenem Ballbesitz – leider, aus Ratinger Sicht, wurde aus dieser komfortablen Situation kein Vorteil gezogen und die TG konnte auf fünf Tore verkürzen. Nun folgte allerdings eine konzentriertere Phase der Gastgeber und beim 23:13 stand das erste Mal ein zweistelliger Vorsprung auf der Anzeigetafel. In der Folge war es dann Bastian Lindner aus der A-Jugend, der mit einfachen Toren im Gegenstoß sein eigenes Torkonto auf sieben Zähler hochschraubte und gleichzeitig den Spielstand auf 30:17 stellte. Zwölf Minuten waren da noch zu spielen und das Rudel ging es nun deutlich gemächlicher an. Einfache Ballverluste und unmotivierte Abschlüsse erlaubten es den Gästen, noch ein bisschen Ergebniskosmetik zu betreiben. Alex Remy setzte mit seinem ersten Tor an diesem Abend dem 35:26 Sieg den Deckel auf.

Zufriedene Gesichter sah man später in der Kabine nicht überall. Doch es bleibt festzuhalten, dass auch hier wieder ein wichtiger Sieg auf dem Weg zum Aufstieg eingefahren werden konnte. Am nächsten Wochenende gastiert die zweite Mannschaft in Oberkassel bei der Zweitvertretung der HSG Jahn/West (Samstag, 7. November 19:45).

SG Ratingen: Zielke (Tor); Engelen 3, Bauer 10, Remy 1, Jahan Baksh, Müller 7, Brünink, Schlierkamp 4, Holtgrave 3, Giesewski 1, Lindner 7