Erste Vorbereitungsphase abgeschlossen 02.07.2014: Erste Vorbereitungsphase abgeschlossen

In der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit hat das Löwenrudel schon die erste Etappe hinter sich. Trotz der langen und kräftezehrenden Saison gönnten sich Trainer und Team nach der erfolgreichen Relegation nur eine Woche Pause, ehe die erste Vorbereitungsphase eingeläutet wurde. “Wir können uns keine Auszeit erlauben, dafür ist der Sprung in die dritte Liga einfach zu groß. Also haben wir die Zeit genutzt und viel im konditionellen Bereich getan.”, gibt Löwen-Coach Ratka einen Einblick in die vergangenen Wochen.

Sieben Tage – soviel Zeit ließ er seinen Jungs, die erfolgreiche Saison zu feiern: “Mir war es wichtig, den Fokus schon früh auf die anstehende Saison zu richten. Wir werden hier nur bestehen, wenn wir unsere Hausaufgaben machen.” Und dies zog das Rudel in den kommenden vier Wochen durch. “Wir haben die freie Woche zur Regeneration genutzt, denn viele von uns waren am Limit oder schon darüber hinaus. Die absolvierten Einheiten haben geholfen, das Limit nun weiter nach hinten zu schieben.”, verrät Mittelmann Marcel Müller.

Doch einen weiteren positiven Aspekt konnten Müller & Co. ebenfalls vorantreiben: Die Integration der neuen Mitspieler. Von Anfang an dabei waren Nikolai Lenz , Mathis Stecken und René Zobel , im Laufe der Wochen stießen dann auch Johann Oesterwind und Mike Schulz dazu. Und obwohl der Handball in dieser Zeit nicht Trainingsgegenstand war, sieht Florian Schlierkamp das Team einen wichtigen Schritt weiter: “Es ist gut, dass die Jungs nun schon integriert sind. So können wir den Fokus in der zweiten Phase voll auf das Zusammenspiel legen.”

Für Aufsehen sorgte unterdessen die höchst brisante Lizensierungsdebatte um den HSV. Mit Auswirkungen bis in die dritte Liga, dem VfL Gladbeck werden beste Chancen auf einen Verbleib in eben dieser zugesprochen. Und auch das Löwenrudel begrüßt diese Option, kommt es nun zu einem weiteren attraktivem Derby in der Region.

Nach einer gut vierwöchigen Pause geht es dann am 21. Juli weiter. Auf dem Programm stehen etliche Testspiele und die ein oder andere Turnierteilnahme, ehe es am letzten Augustwochenende Ernst wird. Zum ersten Ligaspiel geht es für das Löwenrudel zum Mitaufsteiger nach Soest. Gleich zu Beginn eine echte Standortbestimmung also.

 
Die Termine im Überblick:

26.07.2014, 16.30 Uhr: Eintracht Hagen – SG Ratingen (Leistungszentrum, Raumerstr., Essen)

29.07.2014, 17.30 Uhr: Offizielles Pressegespräch und Fototermin am Ratinger Marktplatz

02.+03.8.2014: SG-Cup in Ratingen (Gothaer Straße)

03.08.2014, 20.30 Uhr: Kaderpräsentation beim Ratinger Schützenfest

09.+10.08.2014: Turnier in Hagen (Gegner sind u.a. Volmetal, Hagen, Menden)

12.08.2014, 19.15 Uhr: SG Ratingen – TV Jahn Hiesfeld (Gothaer Straße)

15.08.2014, 18.45 Uhr: TV Korschenbroich – SG Ratingen (in Korschenbroich)

16.08.2014, 18.00 Uhr: TV Vorst – SG Ratingen (Rudi-Demers-Halle, Wiemespfad, Tönisvorst)

17.08.2014, 16.00 Uhr: SG Ratingen – VfL Gladbeck (Gothaer Straße)

21.08.2014, 19.15 Uhr: ART Düsseldorf – SG Ratingen (Waldstadion, Düsseldorf)

23.08.2014, 16.00: SG Ratingen – Hafnarfjördur (Offizielle Saisoneröffnung, Gothaer Straße)

Online-Spielplan