„Der Kompass“ präsentiert nächsten Neuzugang 02.05.2014: „Der Kompass“ präsentiert nächsten Neuzugang

Der Kader des Löwenrudels für die kommende Spielzeit ist beinahe komplett. Für die kommende Spielzeit konnten die Verantwortlichen der SG Ratingen Jugendnationalspieler René Zobel vom TuSEM Essen mit einem Doppelspielrecht ausstatten und damit die vakante rechte Rückraumposition  neu besetzen. Die geschlossene Vereinbarung gilt sowohl für die dritte Bundesliga als auch für die Oberliga.

Dem angehenden Sportabiturienten Zobel, der in der Vorbereitung hierauf auf kompetente Hilfe aus dem „Kompass“ zählen kann, ist die Handballregion Düsseldorf nicht unbekannt. Sowohl in der Jugend als auch in der Rückrunde der laufenden Drittligasaison lief er für den Ratinger Nachbarn ART Düsseldorf auf. Hier sammelte er die für junge Spieler so wichtige Spielpraxis im Seniorenbereich, was auch im Löwenrudel erklärtes Ziel des Linkshänders ist.

Manager Bastian Schlierkamp äußert sich sehr zufrieden zu der getätigten Verpflichtung: „René ist, wie unsere bisherigen Neuverpflichtungen auch, ein junger Spieler aus der Region mit einem großen Potential. Bei uns kann er die dringend benötigte Spielpraxis sammeln und die morgendlichen Trainingseinheiten beim TuSEM besuchen, was für ihn und auch für die SG nur gut sein kann. Ausdrücklich bedanken für die vertrauensvolle Zusammenarbeit möchte ich mich bei Stefan Krebietke und Mark Dragunski, ohne die eine Verpflichtung von René nur schwerlich zu realisieren geworden wäre.“ Und auch Zobel selbst zeigt sich angetan von der anstehenden Aufgabe: „Die SG Ratingen ist ein interessantes, zukunftsgerichtetes Projekt mit einem erstklassigen Trainer, welches mir zudem die Vernetzung von Beruf und Sport ermöglicht. Meine Ansprüche und die der SG sind deckungsgleich, so dass ich mich sehr auf das kommende Jahr freue.“

Mit der Verpflichtung Zobels sind die Kaderplanungen der SG Ratingen beinahe abgeschlossen, Bedarf bestünde noch im Rückraum, gibt Schlierkamp zu bedenken: „Ein weiterer Linkshänder würde uns sicherlich weiterhelfen und wir befinden uns in Gesprächen, wir werden sehen was die Zukunft bringt.“

Zur Person: René Zobel Der in Duisburg geborene (19.11.1995) Linkshänder bringt mit seinem Gardemaß von 1,96 und einem Körpergewicht von 93 kg beste Voraussetzungen mit. Seine Handballkarriere startete Zobel bei der GSG Duisburg und reifte über die Stationen HSG Duisburg Süd und ART Düsseldorf zum Jugendnationalspieler. Zurzeit kämpft er mit der A-Jugend des TuSEM um den Einzug in das Halbfinale der deutschen Meisterschaft und absolviert parallel sein Sportabitur.