Glanzloser Sieg auf dem Weg in die Verbandsliga 02.04.2012: Glanzloser Sieg auf dem Weg in die Verbandsliga

Am Sonntag Mittag standen die Handballer der SG Ratingen in Essen bei der SG TuRa Altendorf in der Halle und wollten 2 der noch notwendigen 6 Punkte zum Aufstieg holen. Dabei standen Chris Rommelfanger, Richard Graefe, Patrick Mengeringhaus und Sven Maletzki nicht zur Verfügung.Das Spiel begann sehr zäh und die wenigen Zuschauer sahen erst nach mehr als 2 Minuten den ersten Treffer. Trotz einer optischen Feldüberlegenheit wussten die Ratinger die Chancen nicht zu nutzen. Aber auch die Gastgeber taten sich im ersten Durchgang mit dem Toreschiessen schwer. Sicherlich waren dafür auch die gut aufgelegten Torhüter auf beiden Seiten verantwortlich. Dennoch wurden reihenweise beste Einschussmöglichkeiten ausgelassen. Trotzdem setzten sich die Gäste immer weiter ab und gingen am Ende der ersten 30 Spielminuten mit einer 11:17-Führung in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel wurde die Chancen-Auswertung nicht besser. In einer sehr fairen Begegnung gab es durch die äußerst schwachen Schiedsrichter reihenweise nicht nachvollziehbare Entscheidungen auf beiden Seiten. So standen die Altendorfer zwischenzeitlich nur mit 2 Feldspielern auf dem Platz. Kurios: mit 3 gegen 6 Feldspielern trafen die Essener gleich zwei Mal, während die Ratinger den Ball in dieser deutlichen Überzahl kein einziges Mal im Gehäuse der Gäste unterbringen konnten. Dennoch bestand in keiner Phase des Spiels ein Zweifel an einen Sieg der Ratinger, die damit 2 weitere wichtige Punkte auf dem Weg in die Verbandsliga eingefahren haben.

Während der nun folgenden Osterpause sind die SG-Spieler nicht untätig. Denn am 11. April steht ein weiteres Pflichtspiel auf dem Programm. Dann müssen die Ratinger um Spielführer Bastian Schlierkamp in Neuss im Endspiel um den Kreispokal antreten. Sollte es nicht wieder zu einer Absage des Gegners, dem Oberligisten Neusser HV, kommen, findet das Spiel um 20:00 Uhr in der Sporthalle im Hammfeld in Neuss statt.

Die nächsten beiden Meisterschaftsspiele sind die Heimspiele gegen Kettwiger TV 2 (21.04.2012, 18:00 Uhr) und gegen HSG Jahn 05/SC West Düsseldorf (28.04.2012, 18:00 Uhr). Bei zwei Siegen in diesen Spielen wäre der SG Ratingen die Meisterschaft und der Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

Schumacher – Bauer (5/2), B. Schlierkamp (8), Pistolesi (3), Seidel (2), Osterwind, F. Schlierkamp (1), Menzel (2/2), Helfrich (4), Wingert (2), Ditz (5), Wolf (2).