mA-Jugend siegt im Saisonfinale 02.03.2016: mA-Jugend siegt im Saisonfinale

Am vergangenen Wochenende stand für die Junglöwen das letzte Saisonspiel auf dem Plan. Es ging gegen die HSG Rade./Herbeck und man wollte sich mit einem souveränen Sieg aus der Saison verabschieden. Vor allem für den 97er Jahrgang war es eine besondere Begegnung, da es ihr letztes Spiel im Juniorenbereich sein sollte. Man spürte zudem den besonderen Beigeschmack der Partie, weil vor dem Spiel noch eine Ehrung der Niedermeisterschaft entgegengenommen wurde.

Trotz all den Ereignissen rund um das Spiel wollte die SG von Anfang an wach sein und die größtenteils starken Auftritte in der kompletten Saison bestätigen. Allerdings zeigte auch Rade von der ersten Minute an, dass man keine Punkte zu verschenken hatte und lieferte einen großen Kampf ab. Was man von den Gastgebern nicht behaupten konnte, denn man fand gar nicht ins Spiel, vertendelte den Ball zu oft in der Offensive und konnte auch die sonst so starken Abwehrleistungen nicht bestätigen. Nach schwachen ersten 25 Minuten kamen die Junglöwen erst ein wenig besser ins Spiel und konnten zur Pause auf 19:15 vorbeiziehen.

In der Pause versuchten die Trainer Etienne Mensger und Lino Glöckler die A-Jugendlichen wachzurütteln, doch nach der Pause blieb es trotzdem ein überaus knappes Spiel. Was allerdings auch an starken Gästen lag, die natürlich mit zunehmender Spielzeit auch merkten, dass an diesem Tag der Tabellenführer vielleicht zu schlagen war. Doch auch wenn die SG in dieser Saison schon zu deutlich besseren Leistungen in der Lage war, so gab jeder 100% und zeigte unbedingten Willen auch dieses Spiel zu gewinnen. Nach einer hochdramatischen Schlussphase gelang dies den Junglöwen auch und Rade musste sich trotz einer guten Leistung mit 31:30 geschlagen geben. Trotz des durchwachsen Spiels war die Freude über die letzten beiden Punkte der Saison groß und alle blicken nun schon hungrig in Richtung Nordrheinligaqualifikation.